Chicken Song: Dieses Bergkamener Musikvideo macht jetzt bei YouTube die Runde

dzSzenentreff Bergkamen

Sie rappen, tanzen, singen und spielen Instrumente. Doch vor allem sagen diese Bergkamener Jugendliche ihre eigene Meinung. Laut und öffentlich.

Bergkamen

, 28.10.2019, 14:14 Uhr / Lesedauer: 2 min

Schule und Hausaufgaben, Geld, Sport und die Probleme in der Gesellschaft. Die Jugendlichen bewegt heutzutage vieles. Nicht alle haben aber den Mumm, ihre Meinung frei heraus zu sagen – oder gar im Internet zu veröffentlichen. In Bergkamen sieht das anders aus.

Eine Gruppe Jugendlicher traut sich. Sie rappen und singen in ihrem eigenen Musikvideo über alles, was ihnen auf den Herzen liegt.

Nach nur zwei Tagen hat das Video mit dem Titel „Chicken Song“ bereits über 400 Aufrufe. Dass es gut ankommt, ist die Belohnung für wochenlange Arbeit.

Entstanden ist das Musikvideo im Rahmen des Jugendprojektes „SzenenTreff“ des Streetworkteams. In den Sommerferien haben die Jugendhelfer gemeinsam mit den Teilnehmern in unterschiedliche Szenen wie Parkour, Graffiti, Musik und Tanz hineingeschnuppert. Stets dabei war eine Kamera.

Jetzt lesen

Professionelles Musikvideo aus Bergkamen

Und die filmte die Jugendlichen nicht nur bei den Aufnahmen im Tonstudio oder beim Tanzen unter freiem Himmel. Auch ein Klassenzimmer, die eigenen vier Wände und die Natur dienten als Drehorte. Jeder Sänger hat einen Part, in dem er seine eigenen Zeilen singt. Teils wird gerappt, teils aber auch erstaunlich gut gesungen.

Dass neben dem Streetworkteam auch professionelle Musiker und Filmemacher ihre Finger im Spiel hatten, ist nicht zu übersehen. Die Experten haben die Jugendlichen musikalisch, sprachlich und auch technisch unterstützt.

Das Video ist trotz ständiger Wechsel zwischen Sängern und Drehorten in sich stimmig. Die Filmschnipsel sind sauber zusammengeschnitten und auch filmische Effekte sind enthalten.

Video
Chicken Song

Horror-Teil als Einstimmung auf Halloween

Mitschnitte aus den Projektwochen werden hier und da eingeblendet und mittendrin wird der Zuschauer von einem unerwarteten Horror-Teil überrascht, der schon auf Halloween einstimmt.

Streetworkerin Sabrina Püschel – die im Video die Rolle der strengen Lehrerin übernimmt – ist mit dem Ergebnis zufrieden.

Obwohl das Projekt nun beendet ist und wohl nicht wiederholt wird, kann sie sich vorstellen, dass der YouTube-Kanal auch für künftige Projekte genutzt wird. Das sei noch nicht entschieden.

Wer das Video sehen möchte, kann auf der Plattform YouTube „Chicken Song Bergkamen“ im Suchfeld eingeben. Das Video der Jugendlichen taucht dann ganz oben auf. Vorab wurde das Video bereits im Rahmen der Nacht der Jugendkultur im Jugendzentrum Yellowstone gezeigt. Dort lief das Video im Foyer nonstop – und sorgte schon da für einiges Aufsehen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Römer-Lippe-Route

Wenn ein Gewitter naht, vibriert das Handy: Das kann die Super-App für Radfahrer

Hellweger Anzeiger Bergbau-Erinnerung

Mit vielen Bildern: Die Oberadener Bergleute holen die Heilige Barbara nach Hause

Meistgelesen