Wer sich auf Corona testen lassen will, muss zum Arzt in eine Nachbarstadt

dzCoronavirus

In Bergkamen gibt es keinen Hausarzt, der Corona-Tests an Reiserückkehrern oder Mitarbeitern von Schulen und Kindergärten macht, wenn sie keine Symptome haben. Wer testet, verraten zwei Online-Angebote.

Bergkamen

, 26.08.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 2 min

Wenn Bergkamener aus dem Urlaub in einem Risikogebiet zurückkehren, in einer Schule oder einem Kindergarten arbeiten und den obligatorischen Corona-Test machen wollen, dann können sie nicht zu einem Hausarzt in der Stadt gehen. Zehn Bergkamener Hausärzte hatten bereits in der vergangenen Woche erklärt, dass sie die Tests bei den sogenannten „asymptomatischen Personen“ nicht leisten können. Das sind Menschen, die zwar keine Symptome einer Corona-Infektion haben, aber trotzdem vorsorglich getestet werden sollen.

Hausärzte sind überlastet, weil in Bergkamen sieben fehlen

Die Begründung der Bergkamener Hausärzte: Sie sind einfach zu wenige, um den zusätzlichen Aufwand leisten zu können, zumal der Vertrag zwischen dem öffentlichen Gesundheitsdienst und der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) auch Hausbesuche und Reihentests vorsieht. Es gebe sieben praktizierende Hausärzte zu wenig in Bergkamen, argumentieren die Ärzte – und die, die es gibt hätten genug mit ihren ärztlichen Aufgaben zu tun. Nur bei Patienten, die Symptome aufweisen, wollen sie einen Abstrich auf Coronaviren vornehmen.

Jetzt lesen

Wer auf die nach Postleitzahlen sortierte Liste der Arztpraxen der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe (KVWL) schaut, die einen Test auf eine Covid-19-Infektion anbieten, findet stand Dienstag in der Tat keinen einzigen Bergkamener Arzt. Die Liste wird von der KVWL regelmäßig aktualisiert.

Ärzte sind nicht verpflichtet, die Abstriche vorzunehmen

„Die Ärzte sind auch nicht verpflichtet, die Abstriche für solche Tests vorzunehmen“, sagt Vanessa Pudlo, die Pressesprecherin der KVWL in Dortmund. Wenn die sagen, sie hätten dafür keine Kapazitäten, müsse die KVWL das so akzeptieren.

Sie macht darauf aufmerksam, dass es eine relativ einfache Möglichkeit gibt, einen Arzt zu finden, der bereit ist einen Abstrich auf Covid 19 vorzunehmen – wenn nicht in der eigenen Stadt, dann zumindest in einer Nachbarstadt. In Kamen stehen immerhin zehn Ärzte auf der Liste der KVWL und in Werne sind es sechs. In beiden Städten ist die Ärztequote bei der hausärztlichen Versorgung noch besser als in Bergkamen.

Jetzt lesen

Auf der gemeinsamen Website der KVWL und der Ärzteschaft Westfalen Süd https://www.coronatestpraxis.de/ können diejenigen, die eine Testpraxis suchen, ihre Adresse eingeben und bekommen dann die nächst gelegenen Praxen angezeigt.

Pudlo mahnt aber, nicht einfach zu dem entsprechenden Arzt zu fahren. Wer sich testen lassen will, sollte immer zuerst in der Praxis anrufen und sich einen Termin geben lassen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Corona-Pandemie
Corona am Donnerstag: Infiziertenzahl in Kamen und Bergkamen steigt sprunghaft
Hellweger Anzeiger Abriss der Heideschule
Mieter müssen frieren: Bagger reißt bei Abrissarbeiten Loch in Fernwärmeleitung