Welpenausbildung beim HSV Bergkamen: Neue „Schüler“ sind willkommen

dzHundesport

Junge Hunde müssen viel lernen. Das können sie zum Beispiel in der Welpengruppe am Buchenweg. Dort sind noch Teilnehmer willkommen.

von Stefan Milk

Bergkamen

, 29.07.2019, 11:28 Uhr / Lesedauer: 2 min

Am ersten Schultag hat Caya Einzelunterricht. Dass liegt daran, das außer ihr keine anderen Welpen auf den Platz des Hundesportvereins am Buchenweg gekommen sind. Dafür hat Caya es richtig gut. Die 18 Wochen junge Sheltie-Hündin genießt die volle Aufmerksamkeit aller Anwesenden. Auch „Frauchen“ Petra Kloss ist begeistert von den verschiedenen Möglichkeiten auf dem extra angelegten Welpenparcours. Der hat verschiedene Stationen, an denen der junge Hund die unterschiedlichsten Erfahrungen machen kann. Da gibt es zum Beispiel das Bällebad, das man üblicherweise im Kinderparadies eines schwedischen Möbelhauses sucht und nicht auf dem Hundeplatz. „Darin verstecken wir ein Leckerchen, das den Welpen motiviert, seine natürliche Scheu vor den Bällen zu überwinden und hineinzugehen. Dadurch lernt der junge Hund, sich auf unbekannte Situationen einzustellen“, erklärt Christiane Desinger vom HSV Bergkamen.

Welpenausbildung beim HSV Bergkamen: Neue „Schüler“ sind willkommen

Das Toben und Schmusen mit der zwölfjährigen Lea ist für die 18 Wochen alte Sheltie-Hündin Caya willkommene Abwechslung vom "Lernen" © Stefan Milk

Freie Plätze beim zehnwöchigen Welpenkurs

HUNDESPORTVEREIN BERGKAMEN

KONTAKT ZUM HSV

  • Das Vereinsheim und das Außengelände des HSV befinden sich am Buchenweg 2 in Bergkamen.
  • Informationen zum Angebot des Vereins gibt es auf www.hsv-bergkamen.com.
  • Telefonisch ist der HSV unter Tel. (01575) 8840600 und via E-Mail an admin@hsv-bergkamen.com zu erreichen.

„Erstes Lernziel unseres zehnwöchigen Welpenkurses ist es, den jungen Hunden soziales Verhalten im Umgang mit Menschen und anderen Hunden beizubringen.“ Dabei wird die zweibeinige Welpentrainerin von Charly unterstützt. Der siebenjährige Bordermischling leistet der kleinen Caya gerne Gesellschaft und geht „mit gutem Beispiel voran“.

Wird der Welpe allerdings zu wild, weist Charly sie auch in ihre Schranken. Der zweite Ausbildungsschritt auf dem Hundeplatz am Buchenweg wird dann das Erlernen und Einüben der Grundkommandos sein. „Die Bedeutung von Sitz, Platz, Fuß, Bleib und Hier sollte jeder Hund kennen und diese Kommandos auch befolgen“, sagt Desinger und ist sich ganz sicher, dass Caya das schnell lernen und beherrschen wird.

Welpenausbildung beim HSV Bergkamen: Neue „Schüler“ sind willkommen

Die 18 Wochen alte Sheltie-Hündin Caya und Frauchen Petra Kloss haben Spaß am Lernen. © Stefan Milk

Die kommenden „Schultage“ muss die Sheltie-Hündin nicht unbedingt im „Einzelunterricht“ erleben. Einige Welpen sind noch für den Kurs angemeldet, konnten am ersten „Schultag“ wegen anderer (Urlaubs-)Termine noch nicht kommen. Außerdem sind neue „Mitschüler“ noch herzlich willkommen. Hundebesitzer, die mit ihren Welpen an dem Kurs teilnehmen möchten, können sich an den Verein wenden oder kommen sonntags um 9.45 Uhr zum Hundeplatz am Buchenweg. Einzige Voraussetzung ist, dass die Welpen geimpft und versichert sind. Der Hundesportverein ist in diesem Jahr 100 Jahre alt und kümmert sich um die Sparten Agility und Obedience, beide Disziplinen haben viel mit der optimalen Zusammenarbeit von Mensch und Hund zu tun.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 365-Euro-Ticket

Bus und Bahn für einen Euro am Tag: Billig allein reicht nicht für die Verkehrswende

Hellweger Anzeiger Städtepartnerschaften

Bei der Schulpartnerschaft mit Gennevilliers beweist die Gesamtschule einen langen Atem

Meistgelesen