Weihnachtsbäume werden nächste Woche abgeholt – frühere Entsorgung sorgte für Empörung

dzWeihnachtsbaum-Abfuhr

Die Bergkamener haben noch bis zum Wochenende Zeit, den Weihnachtsbaum abzuschmücken. Dann sollten sie sich aber aus einem guten Grund an die Arbeit machen.

Bergkamen

, 09.01.2020, 14:48 Uhr / Lesedauer: 1 min

Viele Bergkamener haben ihre Weihnachtsbäume bereits abgeschmückt und nach draußen befördert. Bis sie Müllabfuhr sie abholt, dauert es noch einige Tage: Sie werden ab Montag, 13. Januar, abgeholt. Bergkamen-Mitte ist dann der erste Stadtteil, der an der Reihe ist.

Die Bergkamener Müllabfuhr, der EBB, hat den Termin mit Absicht so spät gelegt, teilt der stellvertretende Betriebsleiter Stephan Polplatz mit. Er habe vor Jahren einmal schon am 6. Januar mit der Entsorgung begonnen. „damals hat es einen Aufschrei der Empörung gegeben, warum wir schon am Dreikönigstag kommen“, sagt Polplatz.

„Damals hat es einen Aufschrei der Empörung gegeben, warum wir schon am Dreikönigstag kommen.“
Stefan Polplatz

Da der EBB für das Einsammeln der Ex-Christbäume das Fahrzeug nutzt, mit dem sonst der Sperrmüll abgeholt wird, ist für die Aktion eine komplette Kalenderwoche reserviert.

Anscheinend gehen die Bergkamener recht diszipliniert mit ihren Bäumen um. Beschwerden über Bäume auf Straßen und Gehwegen wie in anderen Städten hat es noch nicht gegeben.

Jetzt lesen

Die Baumabfuhr kommt an folgenden Tagen: am Montag, 13. Januar, in Bergkamen-Mitte, am Dienstag in Oberaden und Heil, am Mittwoch in Weddinghofen, am Donnerstag in Overberge und Rünthe nördlich des Kanals sowie am Freitag in Rünthe südlich des Kanals.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Realschule Oberaden
Von den „Fitten Füchsen“ bis zu den „Econobees“: Realschule informiert Viertklässler
Hellweger Anzeiger Neue Pflegeausbildung
Die Diakonie bildet keine reinen Altenpfleger mehr aus: Jetzt sind Generalisten gefragt
Hellweger Anzeiger Geplantes Gesundheitszentrum
Jetzt suchen die Kampfmittel-Räumer das PueD-Gelände auf Grimberg 3/4 ab
Meistgelesen