Weddinghofer Weihnachtsmarkt bezaubert die Besucher - mit vielen Bildern

dzWir in Weddinghofen

Wenn der Verein „Wir in Weddinghofen“ seinen Weihnachtsmarkt veranstaltet, dann strömen die Weddinghofer in Massen. Diesmal erleben sie dabei ein im Wortsinne bezauberndes Programm.

von Klaus-Dieter Hoffmann

Weddinghofen

, 01.12.2019, 10:38 Uhr / Lesedauer: 2 min

Auch beim 7. Weddinghofer Weihnachtsmarkt gab es für die Besucher neben vielen interessanten Weihnachtsbuden wieder ein buntes adventliches Programm - mit viel Musik und sogar verblüffender Zauberei.

Wie in den Vorjahren eröffneten die Kinder aus den Kindergärten von Awo, der Gemeinde St. Michael und der evangelischen Einrichtung am Grünen Weg mit den Markt mit fröhlichen Adventsliedern. Gegen die aufkommende Null-Grad-Kälte brannte in der Mitte des Parkplatzes am Albert-Schweitzer-Haus wieder ein wärmendes Lagerfeuer. Das bot den Besuchern auch die Möglichkeit, ihre Stockbrote zu grillen, die es in einer der umliegenden Weihnachtsbuden gab.

Viele Spezialitäten in den Weihnachtsmarktbuden

Neben Stockbroten gab es auch wieder jede Menge lukullische Spezialitäten in den Buden, wie Dam-Wild-Wurst bei Rolf Humbach, die Spezial-Currywurst des VfK-Weddinghofen, der Döner-Spezial mit scharfer Zazicki-Soße bei den Aleviten, während an der „Brandstelle“ der Feuerwehr der heiße Apfeltraum ebenso wie auch der Weddinghofer Quittenlikör wegging wie „Warme Semmeln“.

Weddinghofer Weihnachtsmarkt bezaubert die Besucher - mit vielen Bildern

Die Feuerwehr darf beim Weihnachtsmarkt auch nicht fehlen: Sie servierte an ihrer Brandstelle heiße Köstlichkeiten © Borys Sarad

Trinkschokolade aus einem Dauerlutscher und Paradiesäpfel gab es exklusiv beim Blauen Kreuz. Der BVB-Fan-Club hatte für die derzeit manchmal aufgeregten BVB-Fans den beruhigenden Borussen-Lutscher und auch die Borussia-Kaubonbons zum „Zähne-Zusammen-Beißen“ in ihrem Angebot.

Tannen- und Kiefersamen für die Kindergarten-Kinder

Im Sinne von Nachhaltigkeit und Naturschutz haben sich Christian Weischede und seine Mitorganisatoren von „Wir in Weddinghofen“ für die Kindergartenkinder etwas ganz besonderes ausgedacht. In einer kleinen Tüte waren, bei genauem Hinsehen, kleine Samenkörner zu entdecken. „Es sind die Samen von der Nordmanntanne und von der Kiefer“, sagte Weischede. Zusammen mit ihren Erzieherinnen können die Kinder die Tannen in kleinen Blumentöpfen großwerden lassen und so einen guten Einblick in eines der Wunder der Natur bekommen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Weddinghofer Weihnachtsmarkt

Weddinghofer Weihnachtsmarkt
01.12.2019
/
Weddinghofer Weihnachtsmarkt© Borys P. Sarad
Weddinghofer Weihnachtsmarkt© Borys P. Sarad
Weddinghofer Weihnachtsmarkt© Borys P. Sarad
Weddinghofer Weihnachtsmarkt© Borys Sarad
Weddinghofer Weihnachtsmarkt© Borys Sarad
Weddinghofer Weihnachtsmarkt© Borys Sarad
7. Weddinghofer© Borys Sarad
Weddinghofer Weihnachtsmarkt© Borys P. Sarad
Weddinghofer Weihnachtsmarkt© Borys Sarad

Während Zauberer Michael Gick aus Werne durch die Besucherreihen streifte und diese mit Zaubertricks verblüffte, rockten auf der Bühne die Line-Dancers des TuS-Weddinghofen mit Tänzen zu Country-Musik kräftig den Platz. Eine musikalische Reise über alle sieben Meere unternahm der Shantychor Kamen/Bergkamen

Eine Überraschung erlebte der Nikolaus, dessen Besuch beim Weihnachtsmarkt nicht fehlen durfte: Die Kinder Kindergarten-Kinder begrüßten ihn mit einer Auswahl von Nikolausliedern.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Adventszeit
Tricks gegen Diebstahl auf dem Weihnachtsmarkt: Ein Geheimfach im Rucksack taugt nichts
Hellweger Anzeiger Adventsmarkt
Selbstgemacht und exotisch: Samstag startet der erste Weihnachtsmarkt in Bergkamen
Hellweger Anzeiger Vor und im Stadtmuseum
Besuchermagnet: Auf diesem Weihnachtsmarkt kann man sich auch drinnen aufwärmen
Hellweger Anzeiger Treffpunkte im Advent
Weihnachtsmärkte sind einfach ein „Muss“ in vier Bergkamener Stadtteilen