Wasser in Schönhausen wegen Reparaturarbeiten für zweieinhalb Stunden gesperrt

dzGelsenwasser

Für etwa zweieinhalb Stunden musste die Gelsenwasser AG am Mittwoch die Wasserversorgung in einem Teil von Schönhausen sperren. Das Unternehmen musste ein defektes Element austauschen.

Bergkamen

, 02.04.2020, 11:35 Uhr / Lesedauer: 1 min

Vor einigen Tagen hatten Anwohner der Hansemannstraße in Schönhausen einen Zettel von Gelsenwasser und den Gemeinschaftstadtwerken (GSW) im Briefkasten. Er informierte sie, dass das Unternehmen am Mittwoch von 8.30 bis 11 Uhr das Wasser abstellen musste – aus „rohrnetztechnischen Gründen“ wie es auf dem Info-Zettel hieß.

Auslöser war eine Beobachtung, die ein Anwohner im Bereich Hansemannstraße/Lentstraße gemacht hatte. Aus einem Hydranten in der Straße trat Wasser aus. Gelsenwasser stellte fest, dass er undicht war. Die Wasserleitung in diesem Bereich stamme noch aus den 50er Jahren, teilte die zuständige Gelsenwasser-Bezirksdirektion in Unna mit. Bei einem so alten Hydranten könne es vorkommen, dass die Gummidichtungen nicht mehr halten. „Deshalb mussten wir jetzt reagieren und den Hydranten austauschen“, sagte ein Mitarbeiter des Unternehmens.

Jetzt lesen

Ein Tiefbauunternehmen musste für die Reparatur ein mehrere Quadratmeter großes Loch in die Straße reißen. Gelsenwasser-Mitarbeiter erneuerten den kompletten Unterbau des Hydranten, von dem sonst nur die Kappe in der Straße zu sehen ist. Die Baugrube soll in den nächsten Tagen wieder geschlossen werden, versicherte Gelsenwasser.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Service
Frische Brötchen an Pfingsten: So öffnen die Bäckereien in Bergkamen an den Feiertagen
Hellweger Anzeiger Gastronomie
Flammkuchen und Frozen Joghurt zum Mitnehmen: Drive-In-Aktion auf dem Hafenplatz angelaufen
Hellweger Anzeiger Amtsgericht Kamen
Bergkamenerin (33) rastet völlig aus und zerkratzt ihrem Vermieter das Gesicht
Meistgelesen