Verdacht auf Rauchvergiftung: Mutter vergisst Brötchen im Ofen

dzFeuerwehreinsatz in Weddinghofen

Weil eine Mutter Brötchen im Ofen vergessen hatte, qualmte ihre Küche am Mittwochmorgen so stark, dass die Feuerwehr anrücken musste. Auch ein Rettungswagen war im Einsatz.

Weddinghofen

, 25.09.2019, 11:23 Uhr / Lesedauer: 1 min

Süßer Brötchenduft sollte die Wohnung einer Familie am Mittwochmorgen durchziehen. Doch der Plan ging wohl nicht auf. Stattdessen qualmte es in der Küche so sehr, dass die Feuerwehr gerufen wurde. Die Mutter von zwei Kindern hatte die Brötchen im Ofen vergessen. Der begann zu qualmen und versetze die Familie in Alarmbereitschaft.

Feuerwehr und Rettungswagen eilen nach Weddinghofen

Die Einheit Weddinghofen der Feuerwehr wurde gegen 10.30 Uhr alarmiert und eilte zum Einsatzort, einem Haus am Espenweg. Viel zu tun gab es für die Einsatzkräfte allerdings nicht. Sie lüfteten den Raum.

Wegen der starken Rauchentwicklung wurden die zwei Kinder im Rettungswagen auf eine Rauchvergiftung untersucht.

Glücklicherweise haben sie aber keinen Schaden genommen. Die Familie und die Wohnung bleiben unversehrt. Nach dem kurzen Einsatz rückte die Wehr wieder ab.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Feuerwehreinsatz

Fehlalarm durch Rauchmelder: So vermeidet man, dass die Feuerwehr die Tür eintritt

Hellweger Anzeiger Feuerwehr im Einsatz

Hilflose Person hinter Tür, umgestürzter Bauzaun und qualmender Pkw rufen Feuerwehr auf den Plan

Meistgelesen