Unfallflucht kommt 23-Jährige teuer zu stehen

dzKamer Heide

Eine 23-jährige Bergkamenerin verliert die Kontrolle über ihr Auto und kracht vor einen Baum. Anschießend fährt sie weg. Jetzt hat sie nicht nur Ärger wegen Unfallflucht.

Bergkamen

, 18.08.2019, 11:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Eine Unachtsamkeit auf der Kamer Heide kommt eine 23 Jahre alte Bergkamenerin wahrscheinlich teuer zu stehen. Die Autofahrerin übersah im Dunkeln ein Pflanzbeet mit Baum und machte sich anschließend aus dem Staub.

Die Frau war am Samstag, 17. August, gegen 22.40 Uhr mit ihrem Auto auf der Kamer Heide unterwegs. In Höhe des Pflanzbeets, das die Fahrbahn verengt, um Autofahrer zu langsamerem Fahren zu zwingen, verlor sie die Kontrolle über ihr Auto. Sie krachte vor einen Baum, der in dem Pflanzbeet steht.

Polizei stellt fest, dass Alkohol im Spiel ist

Zunächst fuhr sie von der Unfallstelle davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Nach einiger Zeit plagte sie aber offenbar das Gewissen und die meldete sich doch noch bei der Polizei. Die war bereits im Bilde: Ein aufmerksamer Zeuge hatte den Unfall gesehen, sich das Kennzeichen der Unfallfahrerin notiert und die Polizei informiert.

Für die 23-Jährige bleit es nicht nur beim Tatbestand der Unfallflucht. Die Polizei stellte fest, dass sie alkoholisiert war. Deshalb musste sie noch am Abend eine Blutprobe abgeben.

Die Polizei erstattete Strafanzeige gegen sie. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.300 Euro.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Saisonstart in Bergkamen

Die schwarze Null muss stehen, findet der Eishockey-Torwart, der die Eishalle betreibt