Frontalzusammenstoß: Motorradfahrer übersieht beim Abbiegen einen Autofahrer

dzStau auf A2

Ein 23-jähriger Motorradfahrer wollte am Samstagabend von der Lünener Straße auf die Autobahn auffahren. Beim Abbiegen übersah er ein entgegenkommendes Auto – und stieß frontal damit zusammen.

Bergkamen

, 22.09.2019, 11:59 Uhr / Lesedauer: 1 min

Auch die Einheit Weddinghofen der Bergkamener Feuerwehr musste am Samstagabend ausrücken, nachdem sich auf der Lünener Straße ein schwerer Unfall ereignet hatte. Die Feuerwehr musste auslaufende Betriebsstoffe von der Fahrbahn beseitigen, berichtet Feuerwehrchef Dirk Kemke.

Ausgelaufen waren die Flüssigkeiten bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Motorradfahrer und einem Pkw.

„Es kam zum Frontalzusammenstoß.“
Kreispolizeibehörde Unna

Laut Polizei war der 23-jährige Motorradfahrer am Samstagabend um 20.35 Uhr auf der Lünener Straße in Fahrtrichtung Kamen unterwegs. An der Einmündung zur A2 wollte er nach links auf die Autobahn Richtung Hannover abbiegen.

Dabei hat er offensichtlich den entgegenkommenden 48-jährigen Pkw Fahrer übersehen. „Es kam zum Frontalzusammenstoß.“

Der 23-Jährige sei schwer verletzt worden und verbleibe stationär im Krankenhaus, heißt es vonseiten der Polizei. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Der Unfall wirkte sich massiv auf den Autoverkehr auf der Lüner Straße und auf der Autobahn aus. Die Kreuzung durfte etwa zwei Stunden lang nicht befahren werden. Sie blieb laut Polizei für die Unfallaufnahme bis 22 Uhr gesperrt.

Durch die Sperrung bildete sich auf der Autobahn ein Rückstau. Die Polizei sperrte deshalb auch die Abfahrt der A2 in Fahrtrichtung Hannover. Das Motorrad und das Auto mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von mindestens 20.000 Euro.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ortsumgehung für Bergkamen

Termin für zweite L821n-Bürgersprechstunde steht – „Die Maßnahme nimmt weiter Fahrt auf“

Meistgelesen