UKBS sucht Arzt, der Ärzte einstellt, für das Stadtfenster

dzNeubau am Rathaus

Die UKBS hat schon 25 der 30 Wohnungen im „Stadtfenster“ vermietet, das gegenüber vom Rathaus entsteht. Nach einem wichtigen Mieter sucht sie noch.

Bergkamen

, 23.08.2019, 17:42 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die UKBS ist immer noch optimistisch, dass sie eine Arztpraxis im „Stadtfenster“ ansiedeln kann, das zurzeit gegenüber vom Rathaus gebaut wird. Mittlerweile sucht das kommunale Wohnungsunternehmen nicht mehr unbedingt nach einer Praxis, die sich komplett neu ansiedelt. Das Modell, das sie jetzt für erfolgversprechend hält: dass ein Arzt eine Filiale einrichtet oder seine bestehende Praxis verlagert und dabei Ärzte zusätzlich anstellt.

350 Quadratmeter für Ärzte

Dafür hält das Unternehmen noch alle Wege offen, wie Geschäftsführer Matthias Fischer erläutert: In dem Gebäude sind rund 350 Quadratmeter für die Ansiedlung von Ärzten vorgesehene. Vorerst stehen auf der Fläche nur die tragenden Säulen und die sanitären Einrichtungen sind bereits vorgesehen. Ansonsten ist die Gestaltung noch völlig flexibel und kann noch an die Vorstellungen von einer oder mehrere Praxen angepasst werden, die sich ansiedeln wollen. Fischer glaubt daran, dass dieses Konzept Erfolg verspricht. Auch bei einem Gespräch, zu dem die Stadt Bergkamener Ärzte eingeladen hatte, war deutlich geworden, dass junge Ärzte lieber in einem Angestelltenverhältnis mit festen Arbeitszeiten arbeiten, als sich selbstständig zu machen.

UKBS sucht Arzt, der Ärzte einstellt, für das Stadtfenster

An den Seiten sit das gebäude noch komplett eingerüstet. Die UKBS rechnet auch noch mit etwas mehr als zehn Monaten Bauzeit. © Stefan Milk

Bezug zum 1. Juli 2020 geplant

Noch hat die UKBS auch Zeit, eine Arztpraxis für das Stadtfenster zu akquirieren. Bis das Gebäude bezugsfertig ist, wird noch knapp ein Jahr vergehen. Fischer terminiert den Bezugstermin auf den 1. Juli 2020.

Ursprünglich sollte das markante Gebäude deutlich früher fertig werden. Ein mutmaßlicher Bombenfund in der Nähe des Baugeländes habe die Arbeiten aber gleich zu Beginn erheblich verzögert, sagte Fischer. Damals hatten Experten eine Fliegerbombe im Untergrund vermutet, waren aber dann nur auf einen großen, aber ungefährlichen Metallkörper gestoßen.

Nachfrage nach Wohnungen ist groß

Bei den Wohnungen, die im Gebäude entstehen soll, ist die UKBS schon deutlich weiter. Die Nachfrage nach Wohnungen direkt im Zentrum von Bergkamen ist offenbar groß. Schon jetzt sind 25 der insgesamt 30 Wohnungen in dem Gebäude vermietet.

Mittlerweile ist auch zu erkennen, wie das Stadtfenster einmal aussehen soll und warum es seinen Namen trägt. Mittlerweile sind alle Scheiben in die riesige Fensterfront zum Rathausplatz hin eingesetzt. Zurzeit sind die Handwerker dabei, die Innenwände zu ziehen, die Leitungen für die Fußbodenheizung und die Elektroinstallation zu verlegen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Töddinghauser Straße

„Vor Freude geweint“ – So ist die Stimmung in den nicht mehr geräumten Häusern

Hellweger Anzeiger Bürgerantrag

Stadt kann nicht sagen, wie viele Gutachten sie in Auftrag gegeben hat – und muss es nicht

Hellweger Anzeiger Ex-Kindergarten „Sonnenschein“

Risse in der Wand: Luther-Gemeinde sperrt Treffpunkt für Jugendliche und Wichtelgruppe

Hellweger Anzeiger Angela Marquardt

„Ich sollte Mitschüler bespitzeln“: Über eine Kindheit in der DDR und falsche Freunde

Hellweger Anzeiger Pech mit den Handwerkern

Traurige Nachricht nach Brand-Tragödie: HSV wird sein Jubiläum dieses Jahr nicht feiern

Meistgelesen