Überfall auf Nachtbus in Oberaden – Fahrerin ausgeraubt

Maskierter Räuber

Die Fahrerin eines Nachtbusses ist kurz nach Mitternacht in Oberaden von einem Unbekannten überfallen worden. Der vermeintliche Fahrgast, der sie anhielt, war ein maskierter Räuber.

Bergkamen

, 20.06.2020, 11:11 Uhr / Lesedauer: 1 min
Ein Unbekannter hat die Fahrerin eines Nachtbusses in Oberaden überfallen und ausgeraubt.

Ein Unbekannter hat die Fahrerin eines Nachtbusses in Oberaden überfallen und ausgeraubt. © VKU

Eine 49 Jahre alte Busfahrerin des Nachtbusses N11 ist am frühen Samstagmorgen kurz nach Mitternacht Opfer eines bewaffneten Raubes geworden. Die Busfahrerin war um 0.50 Uhr mit dem Bus in Richtung Bergkamen-Busbahnhof auf der Straße „Am Römerberg“ unterwegs. Sie hatte zu diesem Zeitpunkt keine Fahrgäste.

An der Haltestelle Sugambrerstraße wartete ein unbekannter Mann. In der Annahme, dass es sich um einen Fahrgast handelte, hielt die 49-Jährige an und öffnete die Tür. Während sich die Tür öffnete, zog der Unbekannte sich ein schwarzes Tuch vors Gesicht, setzte ein braune Baseball-Kappe auf und zog eine Pistole. Er stieg in den Bus und forderte Bargeld.

Die Busfahrerin gab ihm die Wechselgeldkasse und eine Geldtasche. Der Räuber flüchtete in Richtung Alisostraße.

Der unbekannte Täter soll etwa 1,85 bis 1,90 Meter groß und Anfang 20 sein. Unter der braunen Baseball-Kappe schauten blonde Haare hervor. Er trug zur Tatzeit eine schwarze Bomberjacke und eine schwarze Hose. Der Mann sprach akzentfrei Deutsch.

Zeugen, die in der Umgebung der Straße „Am Römerberg“ etwas Verdächtiges gesehen haben, sollen sich bei der Polizei Kamen melden, Tel. (02307)921-3220 oder (02303)9210.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Vergewaltigung in Oberaden
Freundin des mutmaßlichen Vergewaltigers: „Er hätte am liebsten die Welt gerettet“
Hellweger Anzeiger Willy-Brandt-Gesamtschule
„Völliger Schwachsinn“: Unbekannte wüten an der Gesamtschule Bergkamen