Tönnies-Infektionskette: Neuer Corona-Fall in Kindergarten in Bergkamen

dzCoronavirus

Im Umfeld von Bergkamener Tönnies-Mitarbeitern hat sich ein weiterer Coronavirus-Verdacht bestätigt. Ein Kind oder ein Beschäftigter in einer Kita sind infiziert.

Bergkamen

, 30.06.2020, 18:12 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Infektionskette, die in der Fleischfabrik Tönnies in Rheda-Wiedenbrück begann, geht in Bergkamen weiter. Nach Tests in einer Kita hat sich ein weiterer Corona-Verdacht bestätigt.

Das Kreisgesundheitsamt gab den neuen Corona-Fall am späten Dienstagnachmittag bekannt. Er stehe in Zusammenhang mit einem Bergkamener Tönnies-Mitarbeiter und sei Ergebnis von Testungen in einer Bergkamener Kita. Der Name der Kita wurde nicht genannt.

Da zuletzt noch Testergebnisse aus der Johanniter-Kita Eichendorffstraße ausgestanden haben sollen, liegt es nahe, dass der neue Fall einen Bezug zu dieser Einrichtung hat. Das Kreisgesundheitsamt wollte dies weder bestätigen noch dementieren und verwies durch Sprecher Max Rolke darauf, dass man „in Teufels Küche“ komme, wenn man Namen von Einrichtungen nenne. Im Bergkamener Rathaus war dazu nach Dienstschluss keine Information mehr zu bekommen.

Jetzt lesen

Von der Johanniter-Kita Eichendorffstraße ist bekannt, dass dort ein Kind infiziert ist und seit 19. Juni in Quarantäne ist. Weitere 17 Kinder sowie zwei Erzieher dieser Kita befinden sich als Kontaktpersonen in Quarantäne, wie die Stadt Bergkamen am Montag mitgeteilt hatte. Insgesamt sind sieben Schulen und Kitas in irgendeiner Form durch die Corona-Fälle bei sechs infizierten Bergkamener Tönnies-Mitarbeitern betroffen.

Durch den neuen Corona-Fall erhöht sich die Zahl der Infizierten im Kreis Unna, die sich bei Tönnies-Mitarbeitern oder deren Kontaktpersonen angesteckt haben, auf 25. Dies sind acht Tönnies-Mitarbeiter und 17 Familienangehörige oder Menschen aus ihrem Umfeld. In der Fleischfabrik in Rheda-Wiedenbrück waren über 1500 Mitarbeiter positiv getestet worden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kohleausstieg
Kraftwerk Heil droht das Aus bis 2027 – Sozialtarifvertrag für die Beschäftigten vorab
Hellweger Anzeiger Wohnungsbau
UKBS hat eine Fläche für ihr Mehrgenerationen-Projekt – möglicherweise auf Grimberg 3/4
Hellweger Anzeiger Kommunalwahl 2020
„Maximale Eskalation“: AfD-Bezirksverband kassiert Liste für den Kreistag wieder ein