Tickets für Kulturveranstaltungen soll es auch online geben

dzKultur

Wer in Bergkamen eine Kulturveranstaltung besuchen möchte, soll sein Ticket jederzeit ganz bequem vom Rechner, dem Tablet oder Smartphone buchen können. Bis es so weit ist, dauert es aber noch einige Zeit.

Bergkamen

, 25.06.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Welcher Kulturinteressierte kennt das nicht: Er möchte gerne zum Grand Jam, zum Mittwochsmix oder zum Kabarett ins studio theater und die Karten vorbestellen – um einen Platz sicher zu haben und um etwas zu sparen. Die Karten sind im Vorverkauf oft etwas preisgünstiger. Doch wenn nach Feierabend endlich Zeit für die Bestellung ist, dann hat auch das Kulturreferat im Rathaus meist schon Feierabend. Auch eine telefonische Bestellung ist dann nicht mehr möglich.

Das soll sich ändern. Das Bergkamener Kulturreferat plant, die Tickets für die Kulturveranstaltungen auch online anzubieten. Sie könnten dann jederzeit von jedem Ort gebucht werden und müssten auch nicht mehr unbedingt abgeholt werden.

Tickets für die Kabarett-Reihe „Mittwochsmix“ können schon einmal knapp sein. Sich die Tickets im Vorverkauf zu sichern, lohnt sich auf jeden Fall.

Tickets für die Kabarett-Reihe „Mittwochsmix“ können schon einmal knapp sein. Sich die Tickets im Vorverkauf zu sichern, lohnt sich auf jeden Fall. © Stefan Milk (Archiv)

Einführung dauert noch etwa ein halbes Jahr

Bis es so weit ist, wird jedoch noch einige Zeit vergehen. Ursprünglich hatte Kulturreferentin Simone Schmidt-Apel gehofft, dass das Kulturreferat das Online-Ticketing schon zu seinem geplanten Umzug ins Stadtfenster einführen kann. Das würde auch zum Wiederaufleben der Kultursaison passen, die für den Herbst geplant ist. Zurzeit sind noch fast alle Veranstaltungen wegen der Corona-Pandemie abgesagt.

Jetzt lesen

Doch so einfach wie erhofft ist die Einführung der Online-Ticket-Buchung nicht, sagt Schmidt-Apel. Wegen der technischen Probleme, die erst noch gelöst werden müssen, geht sie noch von etwa einem halben Jahr Vorlauf aus. Die Online-Buchung würde wohl erst mit dem Beginn des neuen Jahres eingeführt.

Auch bei telefonischer Bestellung gilt der Vorverkaufspreis

Bis dahin müssen Kulturinteressierte die Karten weiterhin telefonisch oder persönlich beim Kulturreferat im Rathaus bestellen – oder nach dem Umzug im neuen Büro in einem Ladenlokal im „Stadtfenster“ gegenüber vom Rathaus.

Dabei versucht das Kulturreferat, den Bestellern den größtmöglichen Service zu bieten, verspricht Schmidt-Apel.

Jetzt lesen

Um in den Genuss des günstigeren Vorverkaufspreises zu kommen, müssen die Interessierten nicht unbedingt während der Vorverkaufsfrist persönlich beim Kulturreferat oder in einer der Vorverkaufsstellen vorbeikommen. Eine telefonische Bestellung reicht aus.

Die Tickets müssen auch nicht während der Vorverkaufsfrist im Rathaus abgeholt werden. Das Kulturreferat hinterlegt sie auch an der Abendkasse. Für die vorbestellten Karten gilt dann trotzdem der günstigere Vorverkaufspreis, versichert die Kulturreferentin.

Tickets für die Bergkamener Kulturveranstaltungen können im Kulturreferat bei Anne Mandok gebucht werden, Tel. (02307)965-464
Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Wirtschaft in Bergkamen
Halbzeit auf der Hildebrandt-Baustelle in Bergkamen – bei der Firma läuft es trotz Corona
Hellweger Anzeiger Straßenverkehrsordnung
Umstrittene Fahrverbote: Erste Autofahrer haben ihren Führerschein schon zurück
Hellweger Anzeiger Wirtschaft in Bergkamen
Wachwechsel im Logistikpark: DB Schenker geht, Nachmieter steht bereit
Hellweger Anzeiger Appell der Feuerwehr Bergkamen
Tödliche Falle Fenster: Wenn die Feuerwehr Katzen befreit, sterben sie oft trotzdem
Meistgelesen