Theater gegen den sexuellen Missbrauch

Projekt an der Pfalzschule

Die Pfalzschule will ihre Schüler mit ungewöhnlichen Mitteln zum Thema „Sexueller Missbrauch“ aufklären. Sie greift bei ihrem Projekt auf die Hilfe des Theaters zurück.

Weddinghofen

08.01.2019 / Lesedauer: 2 min
Theater gegen den sexuellen Missbrauch

Die Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück betreibt das Projekt „Mein Körper gehört mir“. © Stefan Milk

„Mein Körper gehört mir“ ist der Titel eines theaterpädagogischen Konzepts, das die Pfalzschule in Weddinghofen für ihre Schüler anbietet. Kooperationspartner dabei ist die Theaterpädagogische Werkstatt Osnabrück. Im Vorfeld der Aktion werden die Eltern der Schüler am Mittwoch, 16. Januar, zu einem Elternabend in die Pausenhalle der Schule eingeladen, der um 20 Uhr beginnt.

Das eigentliche theaterpädagogische Projekt ist von Mittwoch, 23. Januar, bis Mittwoch, 13. Februar, in den dritten und vierten Klassen geplant. Eine Theaterpädagogin und ein Theaterpädagoge spielen Szenen, die sich an der Lebenswirklichkeit von Kindern orientieren – wie eine Fahrt im Bus, Spielen auf dem Schulhof oder das Finden neuer Freunde in einem Chat im Internet. Mithilfe dieser Spielszenen werden verschiedene Formen sexuellen Missbrauchs erklärt.

Solche vorbeugenden Maßnahmen können allerdings nur erfolgreich sein, wenn auch die Eltern einbezogen werden, ist die Schule sicher. Deshalb bietet die Schule ihnen vorab beim Elternabend die Möglichkeit, die Aktion „Mein Körper gehört mir“ kennenzulernen. An diesem Abend lernen die Eltern vorab schon alle Spielszenen kennen. Das schafft die Voraussetzung, dass sie nach den Vorführungen in den Klassen mit ihren Kindern darüber sprechen können, was die gesehen haben.

Die Pfalzschule verspricht übrigens, dass Vorbeugung durchaus gut unterhalten kann. Nach der Aufführung haben die Eltern außerdem die Möglichkeit, mit den Darstellern und den Lehrern ins Gespräch zu kommen. Als Ansprechpartnerin ist auch Beate Kohlhas, die Bezirksbeamtin der Polizei in Weddinghofen, vor Ort.

Lesen Sie jetzt

Hellweger Anzeiger Sanierungsmarathon

In den Ferien bekommen die Schulen schalldämmende Decken und schnelleres Netz

Hellweger Anzeiger Geburt während Mondlandung

Erster Schritt und erster Schrei: Wie das „Astronautenbaby“ zur Welt kam

Hellweger Anzeiger Tourismusförderung

Die „Lauschtour“-App steht bereit, doch die Stadt bewirbt sie noch nicht

Hellweger Anzeiger Westernreiten

Auf der Sunray-Ranch stehen die Pferde nicht nur bei den Reitturnieren im Mittelpunkt

Meistgelesen