The Biggest Loser: Bergkamener kommt gerade noch in die nächste Runde

dzWaage entscheidet

Knapp geschafft: Nach einem nervenaufreibenden Finale kommt Anthony Karrenberg in die nächste Runde. Überzeugen konnte er diesmal aber erst auf der Waage.

Bergkamen

, 02.03.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der Bergkamener Anthony Karrenberg ist bei „The Biggest Loser“ eine Runde weitergekommen - obwohl es diesmal knapp war.

In dieser Woche mussten die zehn Kandidaten, die noch im Rennen waren, gegen ihre Partner aus der vergangenen Woche antreten.

In Anthony Karrenbergs Fall war das Tülay, die ihm erst einmal Komplimente machte: „Anthony ist ein starker Kontrahent“, sagte sie. Angst habe sie aber nicht.

Zunächst aber gab es einen kleinen Wettkampf während der Sporteinheit. Anthony und Tülay mussten in den Unterarmstütz - ein Wettkampf der noch nicht zählte, den Tülay aber gewann.

Unterarmstütz kann Anthony Karrenberg zwar recht gut, hatte aber Nachteile durch die fast 160 Kilo Gewicht die er halten musste - „The Biggest Loser“ – immer sonntags, um 17:30 Uhr in SAT.1.

Unterarmstütz kann Anthony Karrenberg zwar recht gut, hatte aber Nachteile durch die fast 160 Kilo Gewicht die er halten musste - „The Biggest Loser“ – immer sonntags, um 17:30 Uhr in SAT.1. © Sat 1

Die Konkurrentin entscheidet Wettbewerb auf Wettbewerb für sich

Beim Trainingswettkampf mussten die Kandidaten ein Seil, das um einen Balken gewickelt ist, komplett abwickeln. 76 Mal mussten sie sich um den Balken schwingen. Das Ende des Seils war um ihren Bauch gebunden. Auch dabei musten die Paare gegeneinander antreten. Auch dabei lag Tülay schließlich vorn.

Die Fahne war in Griffweite, aber seine Konkurrentin Tülay war drei Mal schneller - „The Biggest Loser“ – immer sonntags, um 17:30 Uhr in SAT.1.

Die Fahne war in Griffweite, aber seine Konkurrentin Tülay war drei Mal schneller - „The Biggest Loser“ – immer sonntags, um 17:30 Uhr in SAT.1. © Sat. 1

Aber letztlich zählte nur die Challenge. Dabei musten die Duellanten über einen wackeligen Wasser-Steg auf die Mitte mit einer Fahne zulaufen. Der Spiel-Modus: Best of Five, das heißt: Wer die Fahne drei Mal zu greifen bekommt, gewinnt. Der Gewichtsbonus für die Sieger betrug 700 Gramm.

Jetzt lesen

Gleich bei den ersten beiden Runden schnappte sich Tülay die Fahne, auch wenn es beim zweiten Mal knapp war.

In Runde drei wechselte Anthony die Taktik, versuchte mehr Grip zu bekommen. Vergebens: Tülay war wieder schneller. Sie bekam wie die anderen vier Sieger die 700 Gramm Bonus.

Die Fahne war in Griffweite, aber seine Konkurrentin Tülay war drei Mal schneller - „The Biggest Loser“ – immer sonntags, um 17:30 Uhr in SAT.1.

Die Fahne war in Griffweite, aber seine Konkurrentin Tülay war drei Mal schneller - „The Biggest Loser“ – immer sonntags, um 17:30 Uhr in SAT.1. © Sat. 1

Happy End auf der Waage

Dann gab Dr. Christine Theiss bekannt, dass die Gewinner automatisch weiter dabei sind, von den Verlieren mussten zwei gehen.

Anthony Karrenberg musste auf die Waage hoffen. Die ließ ihn auch diesmal nicht im Stich. Er hat 3,5 Kilo abgenommen und sein Gewicht von 159,8 Kilo auf 156,3 Kilo reduziert. Das reichte: Zwei andere Kandidaten hatten prozentual weniger abgenommen und müssen die Koffer packen.

Jetzt lesen

Bei der nächsten Runde sind die acht verbliebenen Kandidaten jeweils auf sich gestellt, kündigt Dr. Christine Theiss an.

Sie stellt die Kandidaten zu Beginn der nächsten Woche vor eine Aufgabe, mit der niemand gerechnet hat: Anstatt eines Trainingswettkampfs erwartet die Kandidaten eine Versuchung mit Leckereien aus der Vergangenheit. Wer den Versuchungen standhält – das sehen die Zuschauer am Sonntag, 8. März, um 17:30 Uhr in SAT.1.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Prozess in Dortmund
Vergewaltigung in Oberaden: Im Geständnis des Angeklagten fehlt ein wichtiges Detail