Tempolimit und Überholverbot am Westenhellweg

dz

Seit der Radweg am Westenhellweg gebaut worden ist, klagen die Heiler darüber, dass die Einmündung der Nördlichen Lippestraße unübersichtlich und gefährlich ist. Die SPD stellt einen Antrag.

Heil

, 08.10.2018, 13:46 Uhr / Lesedauer: 1 min

Jetzt schaltet sich auch die SPD-Mehrheit im Stadtrat in die Diskussion um die Verkehrssituation auf dem Westenhellweg in Heil ein: Die Sozialdemokraten haben einen Antrag für die nächste Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Bauen und Verkehr am 13. November gestellt. Der Ausschuss soll die Stadtverwaltung damit beauftragen, sich beim Landesbetrieb Straßen.NRW für ein durchgehendes Tempo 70 auf dem Westenhellweg zwischen der Einmündung Jahnstraße und der Ökologiestation einzusetzen.

Damit reagieren jetzt auch die Sozialdemokraten auf die Probleme, die es auf dem Westenhellweg gibt, seit der Landesbetrieb einen Radweg per Leitplanke von der Straße abgetrennt hat. Dass die Landesbehörde sich Anfang des Jahres recht spontan dazu entschlossen hatte, als eine Erneuerung der Fahrbahndecke anstand, wurde damals allgemein gelobt. Seitdem gibt es allerdings Probleme, die unter anderem Ortsvorsteherin Rosemarie Degenhardt beklagte. Insbesondere an der Einmündung der Nördlichen Lippestraße gibt es Probleme. Erst kürzlich stieß ein Schulbus, der aus der Seitenstraße kam, mit einer Motorradfahrerin zusammen. Die Frau erlitt schwere Verletzungen. Die SPD geht davon aus, dass das Tempolimit von zurzeit noch 100 Stundenkilometern an die neuen Straßenverhältnisse angepasst werden muss, wie der Fraktionsvorsitzende Bernd Schäfer jetzt deutlich machte. Er sieht keinen großen Aufwand dabei. Im Grunde müssten nur zwei Schilder ab- und zwei neue aufgehängt werden, sagte er. An der Einmündung Jahnstraße und in Höhe von Kraftwerk und Ökologiestation gilt ohnehin Tempo 70. Der Landesbetrieb müsste das Tempolimit nur auf dem Zwischenstück nicht mehr aufheben und auf ein Überholverbot hinweisen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bekannter Kinderliedermacher
Rentier Rudolph, Sternenfänger und Tausendfüßler wollen mit Reinhard Horn singen
Hellweger Anzeiger Vereinsheim vor Wiedereröffnung
Welpenkurs ausgebucht: Nach Brand-Tragödie geht es für die Hundesportler endlich bergauf
Hellweger Anzeiger Paul Hildebrandt AG
Essbares Füllmaterial: Wie eine Verpackungsfirma in Zeiten des Klimawandels wächst
Hellweger Anzeiger Musikschule
Nur ein Klavierhocker und seine gute alte Gitarre: Eine Zeitreise durch die Popmusik