Straßen.NRW stellt Pläne für L 821n vor

Umstrittene Umgehungsstraße

Über die L 821n ist viel und vor allem kontrovers diskutiert worden. Nun können sich die Bergkamener einen Eindruck davon verschaffen, was mit dem Bau der Umgehungsstraße auf sie zukommt.

Bergkamen

03.12.2018 / Lesedauer: 2 min
Straßen.NRW stellt Pläne für L 821n vor

Straßen.NRW will die Pläne für die L 821n in Bergkamen vorstellen. © Johannes Brüne

Für die Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Bauen und Verkehr am Dienstag, 11. Dezember, ist ein Bericht von Vertretern von Straßen.NRW über die Pläne für den Straßenbau angekündigt. Das Gremium tagt öffentlich. Die Sitzung beginnt um 17 Uhr im Ratssaal im Ratstrakt neben dem Rathaus. Laut Tagesordnung werden die Landesstraßenbauer über den ersten Bauabschnitt berichten, den sie im nächsten Jahr in Angriff nehmen wollen. Zunächst soll ein Kreisverkehr an der Lünener Straße oberhalb der Goekenheide entstehen, von dem die neue Straße in Richtung Süden abzweigt. Im ersten Abschnitt will Straßen.NRW den Teil der Straße errichten, der bis zum Wirtschaftsweg zum Oberadener Friedhof reicht. Nach den Plänen, die die der Landesbetrieb im vergangenen September vorgestellt hat, soll der zweite Bauabschnitt im Jahr 2020 beginnen. Er betrifft die Verbindung zur Erich-Ollenhauer-Straße. Dann will Straßen.NRW auch zwei Brücken bauen, auf denen die L 821n den Heidegraben sowie den Kuhbach überquert. Der Straßenbau soll 14,5 Millionen Euro kosten.

Jetzt lesen
Hellweger Anzeiger Pläne von Straßen.NRW

Die L821n kommt

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Freibad

Kampf für das Naturfreibad Heil: „Nach 109 Jahren kann doch nicht plötzlich Schluss sein.“

Hellweger Anzeiger Töddinghauser Straße

„Massiver Eingriff in die Grundrechte“: Jetzt ziehen die Geräumten vor Gericht

Hellweger Anzeiger Musikalische Ferien

In Bergkamen entsteht ein hippes Musikvideo: Jugendliche spucken große Töne

Hellweger Anzeiger Verlust der Vereinsgaststätte

Die Oberadener Vereine behelfen sich und hoffen auf den neuen Raum im Museum

Meistgelesen