Straßen NRW bietet Sprechstunde auf der Straßenbaustelle an

dzL 821n

Der Bau der L 821n hat trotz aller Proteste begonnen. Wer nicht über den Sinn und Zweck der Straße diskutieren will, sondern Fragen an die Straßenbauer hat, findet Ansprechpartner.

Bergkamen

, 10.09.2019, 16:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Über die neue Umgehungsstraße L 821n ist viel gesprochen und höchst kontrovers diskutiert worden. Nun hat der Bau der rund 1,8 Kilometer langen Verbindung von der Lünener Straße zur Erich-Ollenhauer-Straße begonnen. Und auch dazu gibt es vermutlich eine Menge Fragen. Deshalb bietet der Bauherr, der Landesbetrieb Straßen NRW am Donnerstag, 12. September, eine Baustellensprechstunde an. Sie ist in der Zeit von 11.30 von 12.20 Uhr im Baucontainer an der Lünener Straße geplant.

Bei der Sprechstunde wollen Mitarbeiter von Straßen NRW über die Baumaßnahme informieren und für Anregungen und Fragen zur Verfügung stehen, teilt der Pressesprecher des Landesbetriebes, Peter Beiske, mit. Damit ist vermutlich nicht gemeint, dass sie eine Diskussion über den Sinn und Zweck der Straße führen wollen, die in Bergkamen bekanntlich viele Gegner hat.

Allerdings sind die Straßenbauer wohl die falschen Ansprechpartner, weil sie letztlich eine Entscheidung umsetzen, die die Landesregierung getroffen hat. Die Informationsmöglichkeit beschränkt sich nicht allein auf den Donnerstag, so Beiske: „Auch außerhalb dieser Sprechstunde kann die Bauüberwachung vor Ort jederzeit angesprochen werden.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Bergkamener Straße/Nordring

Anwohner verärgert: Gelbe Mülltonnen bleiben wegen Straßen-Großbaustelle ungeleert

Hellweger Anzeiger Parkfriedhof Bergkamen

Wie ehemalige Langzeitarbeitslose auf einem Friedhof zu neuen Menschen werden

Hellweger Anzeiger Stadtmuseum

Ohne Handys und Tiefkühlpizza: Wie die Arbeit mit Holz Wertschätzung lehrt (+Video)