Stadt sperrt einen Teil der Hundefreilauffläche

dzReparaturarbeiten

Hunde graben gerne Löcher. Das tun sie auch auf der für sie vorgesehenen Freilauffläche an der Werner Straße. Das hat Folgen, das Areal wird jetzt teilweise gesperrt.

Bergkamen

, 25.09.2019, 15:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Hundehalter beziehungsweise ihre Tiere müssen sich in den nächsten Wochen die Freilauffläche an der Werner Straße mit Mitarbeitern des städtischen Bauhofes teilen. Die Stadt wird die Fläche für etwa vier bis sechs Wochen zum Teil sperren, weil sie erneuert wird.

Schuld daran haben vor allem die Hunde, die dort Löcher gegraben haben. Das tun sie nach Angaben der Stadt vor allem in der nordwestlichen Hälfte des Areals. Der heiße und trockene Sommer hat sein übriges getan. Deshalb werden die Bauhof-Leute dort nicht nur die Löcher füllen, sondern auch Erde aufbringen und glätten und neues Gras einsäen. Dafür werden sie einen Bauzaun aufstellen, damit Hunde und Menschen sich von diesem Gebiet fernhalten.

Die Arbeiten sollen in der kommenden Woche beginnen. Die Hundewiese liegt an der Werner Straße, die Zufahrt befindet sich aus Richtung Bergkamne-Mitte gesehen auf der linken Seite direkt vor der Bahnunterführung.

Die Stadt Bergkamen weist in ihrer Mitteilung zur teilweisen Sperrung der Fläche ausdrücklich daraufhin, dass die Hundehalter verhindern müssen, dass ihre Tiere Löcher auf der Freilauffläche graben. Falls ihnen das nicht gelingt, sind sie verpflichtet, die Löcher wieder aufzufüllen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Freiherr-von-Ketteler-Schule

Nach Brandstiftung: Arbeiter reinigen die Turnhalle der Rünther Grundschule

Hellweger Anzeiger Bergkamener und Töddinghauser Straße

An der Sperrung vorbei über Busumleitung oder Fräskanten: Erste Baustellen-Rowdys ertappt

Meistgelesen