Eltern parkten die Feuerwehr zu, jetzt sperrt die Stadt den bislang öffentlichen Parkplatz

Bambergstraße

„Parkplätze nur für Feuerwehr“ steht nun auf einem Schild vor dem Feuerwehrgerätehaus an der Bambergstraße. Früher durfte dort jeder stehen. Elterntaxis blockierten aber die Plätze der Feuerwehr.

Bergkamen

, 10.03.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Parkplatz vor dem Feuerwehrgerätehaus an der Bambergstraße darf künftig nur noch von Feuerwehrleuten benutzt werden.

Der Parkplatz vor dem Feuerwehrgerätehaus an der Bambergstraße darf künftig nur noch von Feuerwehrleuten benutzt werden. © Borys Sarad

„Die Einsatzkräfte mussten die auf den für die Feuerwehr reservierten Plätzen abgestellten Fahrzeuge der Eltern teilweise zuparken, um rechtzeitig zum Einsatz auszurücken. Dies führte zu lautstarken Beschimpfungen durch die betroffenen Eltern, die auf das Einsatzende und die Rückkehr der Feuerwehrmänner und -frauen warten mussten.“ So schildert Christine Busch als zuständige Beigeordnete einen Fall der sich Anfang dieses Jahres auf dem Parkplatz vor dem Feuerwehrgerätehaus an der Bambergstraße ereignet hatte.

Stadt hat den Parkplatz vpr dem Feuerwehrgerätehaus gesperrt

Der Bereich vor dem Feuerwehrgerätehaus diente als öffentlicher Parkplatz. Nur die mittig gelegenen und entsprechend beschilderten Stellplätze sollten für Feuerwehrleute im Einsatzfall freigehalten werden.

Jetzt lesen

Daran hielten sich aber nicht alle Eltern. Die Stadt hat beobachtet, dass die Einschränkung immer mehr missachtet wurde. „Insbesondere Eltern, die ihre Kinder morgens zur nahegelegenen Schillerschule bringen bzw. mittags abholen, nutzten die Feuerwehrparkplätze als Wartebereich“, schreibt die Stadt in einer aktuellen Pressemitteilung. Aus diesem Grund hat sie den Parkplatz jetzt gesperrt. Nur städtische Bedienstete und Feuerwehrkräfte dürfen ihn noch nutzen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Coronavirus
In der Krise wachsen: Fernunterricht der Musikschule ermöglicht Freiheit und Eigenständigkeit