Spielzeugbörse öffnet vor Weihnachten

„Kinderkram“

Ute Dettmar aus der evangelischen Friedenskirchengemeinde rechnet an diesem Samstag, 15. Dezember, mit einem großen Andrang in der Spielzeugbörse „Kinderkram“.

Weddinghofen

13.12.2018, 17:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Spielzeugbörse öffnet vor Weihnachten

Spielzeugbörse zieht von der Büscherstiftung in den Keller der Auferstehungskirche in Weddinghofen Ute Dettmar © Stefan Milk

Die befindet sich im Keller der Auferstehungskirche an der Goekenheide und gibt in der Zeit von 10 bis 12 Uhr kostenlos Spielzeug und Bücher an Familien ab, die nur wenig Geld haben. Normalerweise betreiben Dettmar und ihre Mitstreiterinnen die Spielzeugbörse am letzten Samstag im Monat. Aber angesichts der bevorstehenden Weihnachtstage haben die den Dezember-Termin vorgezogen.

Zugleich hoffen sie auf Spender, die gut erhaltene Spielwaren zur Verfügung stellen. In der Weihnachtszeit gibt es dafür großen Bedarf. Dettmar nennt einige nachahmenswerte Beispiele: Bei eine Trauung in der Auferstehungskirche sammelten die Gäste 200 Euro für die Börse, eine Frau spendete außerdem über 30 Puppen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Töddinghauser Straße
Ehemals geräumte Häuser: Einige Auflagen sind ein Fall für den Anwalt
Hellweger Anzeiger Müllabfuhr
Die Abfallgebühren in Bergkamen sollen steigen: Wie sich Mehrkosten vermeiden lassen
Hellweger Anzeiger Amtsgericht Kamen
Zustände wie im Wilden Westen: Jugendlicher trägt geladene Schreckschusswaffe bei sich
Meistgelesen