Auf diesen Bergkamener Spielplätzen steht im Sommer mehr als Schaukeln auf dem Programm

dzSpielplatzfeste und Sommerferienprogramm

Jennifer Gerbusch geht auf jedes Spielplatzfest in Bergkamen. Sie nutzt mit ihren Kindern die Gelegenheit, andere Plätze in der Stadt kennenzulernen. Und die bieten manche Besonderheit.

Bergkamen

, 17.07.2019, 16:43 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Die Kinder flitzen und sind glücklich“, sagt Jennifer Gerbusch. Die Oberadenerin besucht nach Möglichkeit jedes Spielplatzfest in Bergkamen. Schon im vergangenen Jahr habe sie so Spielplätze und Ecken in den anderen Stadtteilen in Bergkamen kennengelernt. „Wir haben einen Spielplatz vor der Haustür, aber den kennt man schon auswendig.“

Mit drei Freundinnen sitzt Gerbusch an einem Tisch auf dem Spielplatz im Zechenpark. Mitten im Grün feiern hier Kinder, ihre Eltern und Ehrenamtler den Auftakt der Spielplatzfest-Saison. Um die Mütter herum toben Kinder – welche davon zu ihnen gehören und welche nicht, ist aber nicht zu erkennen. In einer Ecke wird gebastelt und geschminkt, in einer anderen versuchen sich zwei Kinder beim Badminton. Überall sind Spielgeräte wie Jonglierteller oder ein überdimensional großes Vier-Gewinnt-Spiel verteilt. Doch die Hauptattraktion für viele Kinder war schon vor dem Fest da: Die Seilbahn. So eine gebe es auf ihrem Spielplatz in Oberaden nicht, sagt Gerbusch. Praktisch sei vor allem, dass die Spielplätze alle in der Nähe sind und die Feste nichts kosten. Sie seien eine gute Alternative zu Ausflügen in den Maximilianpark in Hamm oder in den Westfalenpark in Dortmund – die beide Eintritt kosten.

Auf diesen Bergkamener Spielplätzen steht im Sommer mehr als Schaukeln auf dem Programm

Die ehrenamtlichen Helfer bieten auf den Spielplatzfesten auch Basteln und Kinderschminken an. © Stefan Milk

Sommerferienprogramm

Spielplatzfeste in Bergkamen

Noch fünf Spielplatztfeste stehen in dem Sommerferienprogramm der Stadt, sie beginnen jeweils um 11 Uhr und enden um 16 Uhr: 24. Juli: Flöz Dickebank 31. Juli: Wilhelm-Busch-Straße 7. August: Wieckenbusch 14. August: Hof Theiler 21. August: Walter-Poller-Straße

Fünf Spielplatzfeste in den Sommerferien in Bergkamen

Im Gegensatz zu Gerbusch ist Bianka Hader mit ihren Kindern zum ersten Mal auf einem Spielplatzfest. Ihr gefällt vor allem die Abwechslung. „Es ist schön, dass die Kinder so viele Spielgeräte ausprobieren können.“ Das Fest ist das erste von insgesamt sechs Spielplatzfesten. Jeden Mittwoch in den Sommerferien gibt es ein anderes Fest, das Sportplatzfestteam steht jeweils zwischen 11 und 16 Uhr bereit.

Auf diesen Bergkamener Spielplätzen steht im Sommer mehr als Schaukeln auf dem Programm

Auch Konzentration ist bei manchen Spielereien gefragt. © Stefan Milk

Wenige Restplätze im Sommerferienprogramm des Kinder- und Jugendbüros

„Wir sind voll und zufrieden“, sagt Christian Scharwey vom Kinder- und Jugendbüro. Die Ferienaktionen sind bis auf wenige Plätze ausgebucht. Am 5. August können noch zwei Kinder mit ins Superfly nach Dortmund und am 19. August sind noch drei Plätze frei. Für den Ausflug ins Phantasialand am 6. August können sich noch fünf Personen anmelden – und das war es dann auch schon mit freien Plätzen.

Besonders beliebt war in diesem Jahr der Tag am Meer – ein neues Angebot für Familien. Die Fahrt für nach Scheveningen kam gut an und war als erstes ausgebucht. Nächstes Jahr will Scharwey einen zweiten Bus organisieren. „Den kriegen wir auch voll.“

Im Ferienprogramm der Stadt Bergkamen sind nur noch Restplätze vorhanden. Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt es im Jugendbüro im Rathaus, Zimmer 305. Es ist montags, dienstags und donnerstags zwischen 8.30 und 12 Uhr sowie 14 Uhr und 16 Uhr geöffnet. Freitags und mittwochs sind die Mitarbeiter von 8.30 bis 12 Uhr zu sprechen.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger 365-Euro-Ticket

Bus und Bahn für einen Euro am Tag: Billig allein reicht nicht für die Verkehrswende

Hellweger Anzeiger Städtepartnerschaften

Bei der Schulpartnerschaft mit Gennevilliers beweist die Gesamtschule einen langen Atem

Meistgelesen