Brutaler Überfall auf eine 15-Jährige in Oberaden: Polizei ermittelt wegen Sexualdelikt

dzSexualdelikt in Bergkamen

Brutal überfallen wurde eine 15-jährige Bergkamenerin am Samstagabend in Oberaden. Ein Mann soll das Mädchen mit einer Pistole geschlagen und sie schwer verletzt haben. Der Täter ist auf der Flucht.

Oberaden

, 14.07.2019, 10:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein junges Mädchen wurde am Samstagabend in Oberaden von einem Mann überfallen und möglicherweise auch vergewaltigt. Gegen 22.30 Uhr soll die 15-Jährige in der Nähe des Bahnübergangs an der Rotherbachstraße von einem Mann angegangen worden sein.

Das Mädchen war auf dem Heimweg vom Bahnhof Oberaden über die Bahnhofstraße in Richtung Postdamer Straße. In einer ersten, kurzen Befragung vor Ort schilderte sie der Polizei den Vorfall: Der Mann war ihr schon vorher aufgefallen, dann habe er sie angesprochen und sie aufgefordert, ihre Hose runterzuziehen.

Als sie sich weigerte, habe er das Mädchen mit einer Pistole mehrmals auf den Kopf geschlagen. Anschließend hat er sie laut Polizeisprecher Thomas Röwekamp missbraucht. Aufgrund ihrer Verletzungen könne die Polizei derzeit nicht mit der Geschädigten sprechen.

Mädchen ist schwer verletzt, schwebt aber nicht in Lebensgefahr

„Der Mann ist sehr brutal vorgegangen“, so Röwekamp. Das Mädchen habe eine Platzwunde am Kopf und Verletzungen an Armen und Hand davongetragen und stark geblutet.

Auf der Rotherbachstraße sei sie Personen aufgefallen. Die Zeugen haben sich laut Röwekamp sofort um das Mädchen gekümmert und Polizei und Rettungskräfte gerufen. Die 15-Jährige war stark verletzt und wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht. Die Behandlungen dauern an, in Lebensgefahr befinde sich das Opfer aber nicht.

Facebook-Post in der Nacht schockiert

In den Sozialen Medien hat der Vorfall schnell große Kreise gezogen. Eine Nutzerin hatte am Samstag kurz vor Mitternacht gepostet, dass ein „bewaffneter Vergewaltiger“ in Bergkamen herumlaufe. Ihr sei ein junges, blutüberströmtes Mädchen entgegengekommen.

Auch die Feuerwehr war in den Vorfall involviert und unterstützte die Polizei bei der Spurensicherung. Sie leuchtete den Tatort aus, wie Dirk Kemke, Leiter der Feuerwehr, berichtete. Der Feuerwehreinsatz startete gegen 0.40 Uhr. Noch in der Nacht haben die Beamten den Tatort genau inspiziert. Nun geht es darum, den Täter zu finden.

Hinweise nimmt die Polizei in Kamen unter (02307) 921 3220 oder 921 0 entgegen.

Brutaler Überfall auf eine 15-Jährige in Oberaden: Polizei ermittelt wegen Sexualdelikt

Die Geschädigte befand sich gegen 22.30 Uhr auf dem Heimweg vom Bahnhof Oberaden und ging über die Bahnhofstraße in Richtung Potsdamer Straße. © Marcel Drawe

Frau in Rünthe belästigt: Zwei Vorfälle innerhalb kürzester Zeit

Bereits in der vergangenen Woche wurde eine junge Frau von einem Unbekannten belästigt. Ein Unbekannter wollte sie in ihr Auto ziehen. Dank einer mutigen Zeugin, die anhielt und so den Täter verscheuchte, passierte nichts Schlimmeres. Der Vorfall ereignete sich an der Overberger Straße. Zusammenhänge sind nicht bekannt.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Vandalismus in Schwerte

Warum Pendler ihre Fahrräder am Schwerter Bahnhof nur noch mit ungutem Gefühl abstellen

Hellweger Anzeiger Sexuelle Nötigung

Hund verteidigt Frauchen und beißt Täter: Ist das jetzt Notwehr? Ein Jurist klärt auf

Hellweger Anzeiger Vereinskasse gestohlen

Einbruch beim Pfarrer: Er möchte nur die Vereinskasse zurück, aber nicht das Geld

Meistgelesen