Schüler an der VHS bekommen ihren Unterrichtsstoff zurzeit per Post

dzSchulabschlüsse

Nicht nur die Schulen sind geschlossen. Auch an der VHS Bergkamen ruht der Unterricht für die Schulabschlüsse. VHS-Leiterin Sabine Ostrowski ist trotzdem zuversichtlich, dass alle ihren Abschuss schaffen.

Bergkamen

, 26.03.2020, 14:24 Uhr / Lesedauer: 2 min

An der Bergkamener VHS gibt es in jedem Jahr viele jungen Menschen, die für einen Schulabschluss lernen, um ihre Chancen auf einen Ausbildungsplatz oder am Arbeitsmarkt zu verbessern. Auch sie sind davon betroffen, dass zurzeit die Schule ausfällt.

Jetzt lesen

VHS-Leiterin Sabine Ostrowski ist trotzdem sicher, dass alle ihre Prüfungen noch in diesem Schuljahr machen können - vorausgesetzt, die Prüfungstermine können nach dem Ende der Maßnahmen wegen der Corona-Krise noch vor den Sommerferien stattfinden. „Wir machen erst einmal so weiter, als wenn wir die Prüfungstermine ganz normal einhalten könnten“, sagt sie.

Schüler haben schon mehr Stunden als erforderlich

Die Schüler an der VHS haben schon eine entscheidende Voraussetzung für die Prüfungen erfüllt: Damit sie zugelassen werden, müssen sie eine bestimmte Anzahl Pflichtstunden absolviert haben. Im Fach Mathematik sind das zum Beispiel 120 Schulstunden. „Wie stehen aber jetzt schon bei 160 Stunden“, sagt Ostrowski. Die Schüler hatten deutlich mehr Stunden als unbedingt erforderlich bekommen, weil die meisten in der Schule viel Unterrichtstoff verpasst und eine entsprechende Menge aufzuarbeiten haben.

VHS-Leiterin Sabine Ostrowski geht davon aus, dass die Schüler an der VHS keine Probleme haben, ihren Abschluss zu schaffen.

VHS-Leiterin Sabine Ostrowski geht davon aus, dass die Schüler an der VHS keine Probleme haben, ihren Abschluss zu schaffen. © Stefan Milk

Viele haben keinen PC zu Hause

Die VHS-Schüler lernen auch jetzt zu Hause weiter. Die VHS lässt ihnen auch weiterhin den Unterrichtsstoff zukommen, den sie benötigen. Der Versand erfolgt aber auf einem für die heutige Zeit ungewöhnlichen Weg: Die VHS verschickt den Unterrichtsstoff per Post. Viele der Schüler kämen aus einfachen finanziellen Verhältnissen, sagt Ostrowski. „Sie können sich oft keinen PC mit Internetanschluss leisten.“

Jetzt lesen

Sorge, dass die Schüler zu Hause nicht ausreichend lernen, um ihre Prüfungen zu bestehen, macht sich die VHS-Leiterin eigentlich nicht. „Diejenigen, die bis jetzt durchgehalten haben, sind so tough, dass sie das schaffen“, meint Ostrowski.

Die Volkshochschule bietet zwei Abschlüsse an: den Hauptschulabschluss und den sogenannten „mittleren Abschluss“, der der Fachoberschulreife entspricht.

Auch die Integrationskurse, die sie anbietet, hat die Bergkamener VHS trotz der Corona-Krise nicht ab- sondern nur unterbrochen. Das sei mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) so abgesprochen, sagt die VHS-Leiterin.

Sie hofft, dass der Unterricht nach den Osterferien ab dem 19. April weitergeht -dann gäbe es keine Probleme.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Covid-19-Patienten
Ruhe vor dem Corona-Sturm: So ist die Lage in Krankenhäusern in Unna und Kamen
Meistgelesen