Schacht III: Der Sportler-Parkplatz bekommt nicht nur ein neues Pflaster

dzAusschuss stimmt für Belag

Der Sportler-Parkplatz des Sus Rünthe soll bekanntlich erneuert werden. Beim Belag wird auf den Klimaschutz geachtet – aber auch bei etwas anderem, das erneuert wird.

Rünthe

, 24.09.2019, 17:28 Uhr / Lesedauer: 1 min

Nun ist es amtlich: Der Sportler-Parkplatzes des SuS Rünthe am Schacht III wird in den kommenden Monaten ausgebaut. Als Belag schlug die Stadt eine Mischform aus wasserdurchlässigem Beton auf den Stellflächen und normalem Asphalt auf den Fahrspuren vor. Sowohl auf den Klimaschutz als auch auf die Kosten soll damit geachtet werden.

Dass der Ausschuss für Umwelt, Bauen und Verkehr des Stadtrates am Dienstagnachmittag für diesen Vorschlag stimmte, macht den Weg für die Maßnahme nun frei. Die schon vorbereitete Ausschreibung wird nun veröffentlicht und nach einer Frist von vier bis sechs Wochen, wird sich mit einer Firma über einen Termin kurzgeschlossen. Es könnte jetzt also schnell gehen – was die Sportler freuen dürfte.

Jetzt lesen

Energiesparende, neue Beleuchtung für Parkplatz und Umgebung

Die Stadt achtet aber nicht nur beim Belag des Parkplatzes auf Klimafreundlichkeit. Es sind zudem LED-Lampen geplant, die mit Bewegungsmeldern ausgestattet sind, erklärte Thomas Reichling, Leiter des Amtes für Planung, Tiefbau und Umwelt im Ausschuss. Die Lampen gehen nur an, wenn sich jemand bewegt, was Energie spart. Nicht nur der Parkplatz, sondern auch der Zugang zum Parkplatz soll mit der neuen, modernen Beleuchtung ausgestattet werden.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Freiherr-von-Ketteler-Schule

Nach Brandstiftung: Arbeiter reinigen die Turnhalle der Rünther Grundschule

Hellweger Anzeiger Bergkamener und Töddinghauser Straße

An der Sperrung vorbei über Busumleitung oder Fräskanten: Erste Baustellen-Rowdys ertappt

Meistgelesen