Rentier Rudolph, Sternenfänger und Tausendfüßler wollen mit Reinhard Horn singen

dzBekannter Kinderliedermacher

Reinhard Horn („Lachen, Singen, Tanzen“) ist einer der bekanntesten deutschen Kinderliedermacher. Kinder aus Bergkamen stehen bald mit ihm auf der Bühne. Vorher braucht auch Rudolph das Rentier noch eine Einweisung.

von Klaus-Dieter Hoffmann

Bergkamen

, 08.12.2019, 13:22 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es ist die Generalprobe für den Auftritt mit einem der bekanntesten Kinderliedermacher: Chorleiterin Sabine Mottog hat alle Mädchen und Jungen, die am dritten Advent beim großen „Weihnachtskonzert unter dem Sternenzelt“ zusammen mit Reinhard Horn auf der Bühne der Kamener Konzertaula mitsingen und mitspielen wollen, zu einem letzten Workshop in die Overberger Grundschule eingeladen.

140 teilnehmende Kinder, über 30 jugendliche und erwachsene Helfer und nicht wenige Solo-Gesangparts für die talentierten Kinder: Dieses Chorprojekt dürfte die Dimensionen der vorherigen drei Weihnachtskonzerte sprengen.

Von den Sunshine Kids bis zu den Tausendflüßern

Mit dabei sind die „Sunshine Kids“ aus dem Overberger Schulchor, die „Sprößlinge“ aus dem gleichnamigen Familienzentrum und die „Kids of Music“, die den vorgenannten Kinderchören längst entwachsen sind, das Singen aber nicht lassen können und wollen. Mit dazugesellt haben sich inzwischen auch einige Kinder aus den Familienzentren „Tausendfüßler“ und „Mittendrin“.

Viele der Kinder sind aus den vergangenen Chorprojekten schon erfahren. Ausgestattet mit ihrem Lieblingssitzkissen, meist mit den Motiven Anna und Elsa aus der Eiskönigin drauf, und bequemen Pantoffeln, sind die Chormitglieder bestens für den Workshop gerüstet, denn so ein Probentag ist erfahrungsgemäß anstrengend.

Ein flüchtiges Abschiedsküsschen für die Mama oder den Papa, und schon verschwindet das Kind in einem Nebenraum, um dort wenig später als stolzes Chor-Kind mit einem bunten Weihnachts-T-Shirt wieder herauszukommen.

Rentier Rudolph, Sternenfänger und Tausendfüßler wollen mit Reinhard Horn singen

Kinderliedermacher Reinhard Horn. © Stefan Milk/Archiv

14 Lieder bei jeder Gelegenheit angestimmt

Die meisten Jungen und Mädchen haben die Texte der vierzehn Lieder schon längst perfekt drauf, gab es doch vorab schon einige Workshops, wo alles in kleinem Rahmen durchgeprobt wurde. Sohnemann Paul sei in den letzten Tagen bei jeder Gelegenheit dabei, alle Lieder durchzusingen, erzählt Papa Michael Krause. „Besonders dann, wenn ihn auch noch sein Freund Harry besucht.“

Zuerst werden mit dem Lied „Wir sind die Sternenfänger“ und speziellen Übungen, wie Recken, Strecken und „Klitzeklein machen“, die Stimmbänder gelockert. Dann geht es weiter.

Neben den Solo- und Chorgesängen, zum Teil sogar in polnischer und spanischer Sprache, gibt es bei dem „Familien-Weihnachtskonzert“ einige Spiel- und Tanzrollen, die durchgeprobt werden. Beispielsweise die türkischen Bauchtänzerinnen, die spanischen Tänzer, ein lieblicher Engel und „Rudolph mit der blinkenden roten Nase“, der bei dem Weihnachtskonzert fröhlich über die Bühne hüpfen wird.

Rentier Rudolph, Sternenfänger und Tausendfüßler wollen mit Reinhard Horn singen

Neben Solo- und Chorgesängen, zum Teil sogar in polnischer und spanischer Sprache, gibt es für das „Familien-Weihnachtskonzert“ einige Spiel- und Tanzrollen zu proben. © Borys Sarad

Familienkonzert ist bereits ausverkauft

Zur Erholung gibt es beim Workshop für die kleinen Gesangsstars ein Entspannungsprogamm. Zur Klaviermusik von Pianist Elias Bauer malen sie bunte Mandalas aus, basteln etwas oder machen Lichtertänze.

Kinderliedermacher Reinhard Horn konnte bei diesem Workshop nicht dabei sein, steht dieser doch bereits in anderen Städten mit seiner „Weihnachtsrevue“ auf den Bühnen und begeistert dort mit seinem „Merry Christmas“ Alt und Jung. Das bevorstehende Familienkonzert mit dem preisgekrönten Entertainer in Kamen ist schon lange ausverkauft.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Verfahren um Elfjährigen
„Familienaktivist“ protestiert vorerst nicht im Bergkamener Rathaus – Verfahren läuft noch
Meistgelesen