Raser fährt 135 km/h auf dem Westenhellweg in Heil – erlaubt ist dort Tempo 70

Kontrolle der Polizei

Die Polizei hat einen Raser erwischt, der fast doppelt so schnell wie erlaubt auf dem Westenhellweg durch Heil fuhr. Und er ist nicht der einzige, der geblitzt wurde.

Bergkamen, Heil

, 21.08.2019, 15:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Raser fährt 135 km/h auf dem Westenhellweg in Heil – erlaubt ist dort Tempo 70

Die Polizei hat einen Autofahrer geblitzt, der 65 km/h schneller als erlaubt fuhr. © picture alliance / Patrick Seege

Ein Autofahrer ist am Montagabend mit 135 km/h auf dem Westenhellweg durch Heil gerast. Dort sind lediglich 70 km/h erlaubt. Und weil die Polizei die Raserei bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Fahrtrichtung Lünen per Radar dokumentierte, hat das für den Autofahrer gravierende Konsequenzen: Er muss sich auf ein zweimonatiges Fahrverbot, ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro sowie zwei Punkte im in Flensburg angesiedelten „Fahreignungsregister“ einstellen. Die Polizei ertappte in der Zeit von 16.50 bis 20.50 Uhr noch weitere Temposünder.

93 von von 675 Fahrern waren zu schnell

Insgesamt passierten am Montagabend 675 Fahrzeuge die Kontrollstelle in Heil. 93 davon missachteten das Tempolimit. 17 Autofahrerinnen und -fahrer waren so schnell unterwegs, dass die Polizei eine Ordnungswidrigkeitsanzeige gegen sie erstattete. In 76 Fällen, die nicht ganz so gravierend waren, müssen die Fahrer mit einem Verwarngeld rechnen. In ihrer Mitteilung spricht die Polizei von einer „verhältnismäßig hohen Anzahl an Geschwindigkeitsüberschreitungen“. Darin sieht sie eine Begründung dafür, dass „Geschwindigkeitskontrollen für die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer auf den Straßen des Kreises Unna weiterhin nötig sind“ .

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Konzert im Yellowstone

Kostenlos, laut, lang: Nachtfrequenz mit internationaler Musik und Videopremiere

Hellweger Anzeiger Fußverkehrs-Check

Zu Fuß durch Bergkamen: Diese zwei Straßen werden genau unter die Lupe genommen

Meistgelesen