Postbank-Räuber: Polizei veröffentlicht Fotos

Überfall am 1. März

Die Polizei fragt: Wer erkennt den Bergkamener Postbank-Räuber? Sie hat jetzt die gerichtliche Erlaubnis, Fotos aus einer Überwachungskamera zu veröffentlichen.

Bergkamen

, 14.06.2019 / Lesedauer: 2 min
Postbank-Räuber: Polizei veröffentlicht Fotos

Das Bild aus der Überwachungskamera zeigt, dass der Tatverdächtige schon beim Betreten der Postbank-Filiale die Pistole zückt. © Polizei

Die Polizei fahndet jetzt mit Fotos nach dem Räuber, der am 1. März die Postbankfiliale im Kaufland-Haus überfallen hat. Die Fotos zeigen einen auffallend gekleideten Mann. Er trug trotz der noch kühlen Jahreszeit ein T-Shirt und eine große Sonnenbrille. Bei dem Überfall lief er einer Überwachungskamera, die in der Postfiliale installiert ist, direkt vor die Linse. Aufgrund eines Beschlusses des Amtsgerichts Dortmund dürfen die Fotos jetzt veröffentlicht werden.

Postbank-Räuber: Polizei veröffentlicht Fotos

Der Mann geht mit erhobener Waffe auf den Geldschalter zu. © Polizei

Angestellte mit der Waffe bedroht

Der Unbekannte hatte die Postfiliale im Kaufland-Haus an der Töddinghauser Straße an dem Freitag um 14.35 Uhr betreten. Er zog eine schwarze Pistole, ging sofort zum Kassenschalter und bedrohte die Angestellte, die dort arbeitete. Er forderte zunächst Bargeld und griff dann selbst in die geöffnete Kassenschublade.nach dem Überfall rannte er wahrscheinlich auf das obere Parkdeck und entkam von dort.

Postbank-Räuber: Polizei veröffentlicht Fotos

Der Tatverdächtige in einer Nahaufnahme. Er bedrohte die Angestellte am Geldschalter und raffte dann Bargeld aus der Geldschublade. © Polizei

Polizei hofft auf Hinweise

Der Täter trug an diesem Tag ein weißes T-Shirt und eine schwarze Hose. Er ist etwa 1,75 bis 1,80 Meter groß und hat ein vernarbtes Gesicht. Die Polizei warnt davor, den Mann selbst anzusprechen, weil er bewaffnet ist. Hinweise auf den unbekannten Postbank-Räuber nimmt die Polizei in Kamen an – unter Tel. 802307) 921-3220 oder 9210.

Lesen Sie jetzt

Hellweger Anzeiger Tourismusförderung

Die „Lauschtour“-App steht bereit, doch die Stadt bewirbt sie noch nicht

Hellweger Anzeiger Geburt während Mondlandung

Erster Schritt und erster Schrei: Wie das „Astronautenbaby“ zur Welt kam

Hellweger Anzeiger Westernreiten

Auf der Sunray-Ranch stehen die Pferde nicht nur bei den Reitturnieren im Mittelpunkt

Hellweger Anzeiger Kein Fischsterben in Bergkamen

Den Fischen in Bergkamen geht es gut – aber nur solange die Temperaturen nicht steigen

Meistgelesen