Popsongs, Talkshow und Public Viewing: Medienunternehmen gastiert in Bergkamener Kirche

dzKirche

Wer einen gewöhnlichen Gottesdienst in der Martin-Luther-Gemeinde besuchen möchte, wird am 16. und 17. November kein Glück haben. Stattdessen steht Popmusik auf dem Programm

08.11.2019, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Radiosender mit Popmusik, Fernsehsendungen, ein Podcast und viele weitere digitale Angebote: Das Medienunternehmen ERF bietet all das, was andere Größen in diesem Bereich ebenfalls anbieten. Und doch gibt es einen Unterschied. ERF steht nämlich für Evangeliums-Rundfunk e. V. und ist ein christliches Medienunternehmen.

Dass Kirche modern, digital und poppig unterwegs sein, will ERF am 16. und 17. November in Bergkamen beweisen, wenn es bei der Evangelischen Martin-Luther-Gemeinde zu Besuch ist. Pastor Reinhard Chudaska hat sich von seinen Kollegen bereits alle Gottesdiensttermine an dem Wochenende gesichert – denn er hat gemeinsam mit ERF einiges vor. Insgesamt stehen drei Veranstaltungen auf dem Plan.

Pastor Chudaska wünscht sich eine Live-Übertragung

Zwar werden an dem Wochenende keine Radio- oder Fernsehsendungen produziert, aber nach Chudaskas Geschmack muss das nicht so bleiben: „Ich würde das gerne mal live machen“. Doch bevor ERF vielleicht einmal eine Livesendung in der Martin-Luther-Kirche aufnimmt, stattet das Unternehmen der Gemeinde erst einmal einen Besuch ab.

Und dabei will Chudaska ein gutes Bild abgeben. Er hofft auf große Beteiligung und Unterstützung aus der Gemeinde. Denn die soll nicht nur zuhören und genießen, sondern kann auch aktiv an der Gestaltung der drei Programme mitwirken.

Popsongs, Talkshow und Public Viewing: Medienunternehmen gastiert in Bergkamener Kirche

Hans Wagner und Susanne Homeyer-Lichtblau vom Medienunternehmen ERF sind zu Gast in der Martin-Luther-Gemeinde. © Carsten Meier

Die erste Veranstaltung startet am Samstag, 16. November, im Martin-Luther-Zentrum. Ab 18.30 Uhr wird dort Hans Wagner von ERF ein Musikbistro anbieten. Wagner wird bekannte Lieder, Bands oder Sänger aus dem 20. Jahrhundert aus christlicher Sicht beleuchten. Danach sollen die Gäste ihre Lieblingslieder vorspielen. „Sie dürfen das Lied auch anmoderieren und sagen, warum es ihnen wichtig ist.“ Wer einen Liederwunsch hat, soll ihn vorab per E-Mail an rchudaska@web.de schicken.

Nachdem die letzten Töne verklungen sind, muss der Abend nach Chudaskas Geschmack noch nicht enden: Er lädt dazu ein, das WM-Spiel Deutschland gegen Weißrussland gemeinsam am Großbildschirm zu verfolgen.

Talkshow-Schnipsel im Gottesdienst

Versacken sollte man am Samstagabend aber nicht, denn am Sonntag geht es um 10 Uhr schon weiter – mit einem Multimedialen MenschGott Gottesdienst in der Kirche. Hinter dem Namen MenschGott verbirgt sich eine Talkshow, die über Bibel TV ausgestrahlt wird.

Programmübersicht

ERF-Medien im Bergkamen

  • Am Samstag, 16. November, startet um 18.30 Uhr ein Musikbistro in der Martin-Luther-Kirche
  • Sonntag, 17. November, geht es um 10 Uhr mit einem Multimedialen Gottesdienst in der Martin-Luther-Kirche weiter. Um 18 Uhr startet in der Christuskirche dann eine Popandacht mit Liedern, die zu dem Motto „Forever Young“ passen.
  • Pastor Reinhard Chudaska betont, dass vor und nach den Veranstaltungen die beiden Gäste von ERF-Medien zum Gespräch bereit sind.
  • Er würde sich generell sehr freuen, wenn die Gäste nach den Veranstaltungen noch bleiben, um zu plaudern und zu diskutieren.

„Regelmäßig sind darin Menschen zu Gast, die mit Hilfe von einfühlsamer Moderation im Gespräch sehr persönlich die Zuschauer an ihren Erfahrungen mit Gott teilhaben lassen“, so Chudaska. Die Produzentin der Talkshow, Susanne Homeyer-Lichtblau, wird das Format vorstellen und Szenen einspielen. Und noch etwas Besonderes gibt es in dem Gottesdienst: Der Gospelchor HeiLeight, der in den vergangenen Jahren stark gewachsen ist, wird für Stimmung sorgen.

Am Sonntagabend geht es dann mit einer Popandacht weiter im Programm. Das Format hat schon in der Vergangenheit Zuspruch gefunden und läuft dieses Mal ähnlich, aber doch anders ab. Das Thema ist die beständige Jugend und es werden dazu passende Songs von Größen wie Rod Stewart oder Peter Maffay gespielt. Interpretieren wird sie aber nicht Chudaska, sondern Hans Wagner von ERF. „Ich bin gespannt“, sagt Chudaska, der noch nicht genau weiß, in welche Richtung Wagner den Gottesdienst lenken wird. Spielen werden die Songs Dieter Mittmann und die Band Out Of Blue mit Alexandra Schramm.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Sperrung am Kanal

Jetzt spüren auch die Radfahrer die Bauarbeiten für die neue Jahnstraßen-Brücke

Hellweger Anzeiger Villa zu verkaufen

Traum-Villa mit 400 Quadratmetern in Werne zu verkaufen - ein Mediziner will sie haben

Meistgelesen