Ausgebüchste Ziegen lösen Polizeieinsatz aus: Rettung bringt ein Bauer mit Möhrchen

dzPolizei

Eine ausgebüchste Ziegenherde bescherte der Kreispolizei Unna am Mittwochmorgen einen Polizeieinsatz. Auch das Ordnungsamt und ein Bauer waren involviert. Der lockte mit Möhrchen.

Bergkamen

, 05.02.2020, 14:35 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Kreispolizei Unna fuhr am Mittwochmorgen zu einem doch recht ungewöhnlichen Einsatz raus. Ein Zeuge rief an, weil Ziegen im Bereich der Parkstraße herumliefen. Sie befanden sich in einem Waldstück nahe des Nordbergstadions, als die Polizei eintraf.

Die Herde sei aus dem Garten einer naheliegenden Villa ausgebüchst, die sich gerade im Umbau befindet, sagt Polizeisprecher Christian Stein. Das Grundstück ist eingezäunt, aber die Tiere haben trotzdem einen Weg ins Freie gefunden – möglicherweise entstand durch die Umbauarbeiten ein Schlupfloch. Die Polizei fuhr um 8.10 Uhr zu dem Einsatz raus.

Im Falle von freilaufenden Tieren müssen die Beamten dafür sorgen, dass die öffentliche Sicherheit nicht gefährdet wird. „Je nach Situationsaufkommen sichern wir die Straße“, so Stein.

So sorgte die Polizei auch am Mittwoch dafür, dass kein Auto und kein Tier in Gefahr geriet. Eingefangen haben die Beamten die Tiere allerdings nicht. Sie rief das Ordnungsamt Bergkamen zur Hilfe, das wiederum einen Bauern anrief. „Der ist mit einem Eimer Möhren gekommen und hat die Tiere zurück auf das Grundstück gelockt“, so Stein. Gegen 9.30 Uhr waren die Ziegen wieder in ihrem Gehege.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Neue Straße
L 821n-Gegner wollen wieder demonstrieren – diesmal mit Pappnase und Narrenkappe
Meistgelesen