Planschbecken und Sonnensegel: So erfrischen sich Hunde in der Tierpension Petshome

dzHitzewelle

Trinken, viel Schatten und Ruhe sind bei dieser Hitze das A und O. Von den Hunden in der Tierpension Petshome könnte sich der ein oder andere Zweibeiner freilich noch etwas abgucken.

Bergkamen

, 28.06.2019, 13:03 Uhr / Lesedauer: 1 min

Den Hunden in der Bergkamener Tierpension geht es besser als so manch einem Zweibeiner. Erst kürzlich habe eine Hundebesitzerin gemeint, dass es im Hundehaus deutlich angenehmer ist, als im eigenen Wohnzimmer, sagt Ulrike Hupach. Dank einer „super Isolierung“ geht es den Hunden bestens. Die Mitarbeiter sorgen im Außenbereich mit Sonnensegeln für zusätzliche Schattenplätze. Bäume und der angrenzende Wald sorgen ebenfalls für Sonnenschutz. Überall stehen Wassernäpfe und an besonders heißen Tagen auch Planschbecken zur Erfrischung. „Die meisten halten sich aber gerne im Hundehaus auf“, sagt Hupach mit Blick auf die heißen Tage. Dort sei es im Sommer angenehm kühl – und im Winter warm.

Trend Tierpension: Arbeiten gehen und den Vierbeiner in gute Hände geben

Petshome nimmt Tagesgäste und Pensionsgäste auf, die teils sechs bis acht Wochen bleiben. Für Hundebesitzer, die arbeiten, in den Urlaub fahren oder ins Krankenhaus müssen, ist die Pension eine gute Option. Die Zahl der Gäste sei in den vergangenen Jahren gestiegen, sagt Ulrike Hupach. Und wenn es weiter so heiß bleibt, gesellt sich bald vielleicht der ein oder andere Zweibeiner dazu.

Mehr zum Thema:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Hitzewelle

Zu heiß, zu trocken, zu gefährlich: Stadt Kamen verbietet Grillen auf öffentlichen Plätzen

Hellweger Anzeiger Mit Bildergalerie

Feldbrand: Feuerwehr musste Thabrauck zwischen Ardey und Strickherdicke sperren

Hellweger Anzeiger Hitzewelle

„Wegen tropischer Temperaturen geschlossen“: Fröndenbergs Händler stöhnen unter der Hitze

Hellweger Anzeiger Sommerhitze

Wegen Hitzewelle: Feuerwehr Fröndenberg ordnet erstmals Sitzbereitschaft der Kameraden an

Meistgelesen