Party im Hallenbad

dzAktion zum Jubiläum

Das Hallenbad ist 50 Jahre alt geworden und feiert das mit einer ausgelassenen Pool-Party. Eine Hochleistungsturbine produziert dazu Schaum.

von Niklas Mallitzky

Bergkamen

, 29.10.2018, 16:14 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der künstliche Nebel aus der Nebelmaschine wabert durch die Schwimmhalle, die Kinder haben sich schon im Planschbecken postiert. Dann geht es los, dicker Schaum regnet auf die Köpfe herab. Die „Disco-Poolparty“ im Hallenbad ist am Wochenende im vollen Gange, am Abend wird daraus eine echte Schaumparty.

Schon beim Betreten der Halle wird deutlich, dass der gewöhnliche Schwimmbetrieb hier heute hinten anstehen muss. Riesige Gummitiere schwimmen auf der Wasseroberfläche, Partymusik dringt aus den Boxen. Die Kinder in der Schwimmhalle sind zum Feiern gekommen und da sind sie in der Schwimmhalle an der richtigen Adresse. „Bis 13 Uhr lief hier der gewöhnliche Schwimmbetrieb“, erklärt Jens Winiecki, Schwimmmeister der GSW. „Jetzt stehen die Kinder im Vordergrund.“

Am Eingang warten bereits Ann-Kathrin Teeke und Christian Flüß auf die jungen Partygäste. Die „Wasserfreunde TuRa Bergkamen“ haben Crêpes und Waffeln im Angebot, auch kleine Muffins steigern die Vorfreude auf die kommenden Stunden. Die Preise sind erschwinglich, die Einnahmen fließen zurück in die Vereinskasse.

Die Kinder haben Spaß

„Es hat bis zum 50. Geburtstag gedauert“, berichtet Winiecki. „Aber jetzt ist die Poolparty endlich auch im Hallenbad angekommen.“ Im Freibad haben die GSW schon öfter Feten gefeiert „Bei den Kindern kommt es jedenfalls gut an.“ Schon am Donnerstag hat die GSW das 50-jährige Bestehen der Halle, auf den Tag genau 50 Jahre nach deren Fertigstellung, gebührend gefeiert. Mit der Poolparty wollen sie nun auch den Jüngsten eine Freude bereiten. Wie bei der Jubiläumsfeier läuft auch am Samstag eine Dia-Show in Endlosschleife, die das Schwimmbad noch im alten Zustand vor der Renovierung zeigt.

Maschine aus der Eishalle

Bis um 17 Uhr ist die Poolparty vor allem eine Familienfeier, danach geht die Feier für viele der jungen Besucher aber erst so richtig los. Die Schaummaschine kam vor dem Besitzerwechsel in der Eishalle zum Einsatz, im Schwimmbad ist es für die Veranstalter aber ein Novum. Damit nichts passieren kann, bleibt der Schaum auf das Planschbecken beschränkt. „Im großen Becken könnten wir nicht abschätzen, ob sich unter dem Schaum vielleicht ein Schwimmer im Wasser verbirgt. Das wäre viel zu gefährlich.“ Die Hochleistungsturbine verteilt die schaumige Pracht in kürzester Zeit auf der gesamten Wasseroberfläche, die Kinder sind begeistert, da darf es ruhig auch mal etwas wilder werden. Irgendwann ebbt der Schaum ab, die Feier verlagert sich wieder ins große Becken.

Zwischen den Schaumeinlagen testen Winiecki und seine Kollegen, die bei der Party auch von der DLRG unterstützt werden, wie man den Schaum am schnellsten wieder entfernen kann. Nach der Party wird das Wasser im Planschbecken abgelassen und erneuert. Schließlich soll auch am darauffolgenden Tag der Schwimmbetrieb wieder ganz normal laufen.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Saisonstart in Bergkamen

Die schwarze Null muss stehen, findet der Eishockey-Torwart, der die Eishalle betreibt

Meistgelesen