Der Bergkamener Busbahnhof ist zwar noch relativ neu, aber nicht für Menschen mit Behinderungen ausgelegt.
Der Bergkamener Busbahnhof ist zwar noch relativ neu, aber nicht für Menschen mit Behinderungen ausgelegt. © Stefan Milk (Archiv)
ÖPNV

Parteien fordern mehr Bus-Angebote in Bergkamen – aber das stößt an Grenzen

Die Grünen und andere Parteien im Stadtrat habe eine Menge Ideen, wie man mehr Bergkamener zum Busfahren bringt. Die meisten sind eine Frage des Geldes. Aber es gibt auch andere Hindernisse.

Wenn es nach den Vorschlägen der Grünen für den städtischen Haushalt ginge, dann könnten bald viele Menschen in Bergkamen kostenlos oder sehr günstig mit dem Bus fahren. Neubürger sollen zum Beispiel ebenso ein befristetes Gratis-Monatsticket bekommen, wie Menschen die freiwillig ihren Führerschein abgeben, meinen die Grünen.

Sonderwünsche sind möglich, wenn die Stadt zahlt

Über den Autor
Redakteur
1967 in Ostwestfalen geboren und dort aufgewachsen. Nach Abstechern nach Schwaben, in den Harz und nach Sachsen im Ruhrgebiet gelandet. Erst Redakteur in Kamen, jetzt in Bergkamen. Fühlt sich in beiden Städten wohl.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.