Parkplätze am Schacht III sind fertig, die neuen Häuser lassen noch auf sich warten

dzParken in Rünthe

Am Schacht III in Rünthe und am benachbarten Sportplatz kann man jetzt ziemlich komfortabel parken. Auf einer anderen Stellfläche ist so Platz für neue Häuser: Der Baustart zieht sich aber hin.

Bergkamen

, 19.04.2020, 18:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Einen Parkplatz am Schacht III in Rünthe zu finden, ist nicht mehr besonders schwer. Gerade sind zwei große Stellflächen ausgebaut worden. Eine davon liegt ein wenig abseits in einem Waldstück in der Nähe der ehemaligen Waschkaue der Zeche Werne. Sie dient in erster Linie den Nutzern des Sportplatzes, also den Fußballern des SuS Rünthe und ihren Gästen.

Fußballer kommen jetzt mit trockenen Füßen zum Sportplatz

Der Verein hatte sich vor gut einem Jahr beklagt, dass man sich bei schlechtem Wetter dort nasse Füße holt und außerdem nach Einbruch der Dunkelheit nichts sieht. Zumindest das mit den nassen Füßen hat sich inzwischen erledigt.

Die Stadt Bergkamen will am neuen Parkplatz noch eine Schranke installieren, um eine Zufahrt von der Rünther Straße aus zu verhindern.

Die Stadt will am neuen Parkplatz noch eine Schranke installieren, um eine Zufahrt von der Rünther Straße aus zu verhindern. © Stefan Milk

Die Stadt hat die Fläche zum Teil asphaltiert und 36 Stellplätze mit wasserdurchlässigem Pflaster angelegt. „Die Arbeiten sind schon abgenommen“, sagte Christiane Reumke aus dem Planungsamt. Nur auf das Licht müssen die Sportler noch ein wenig warten: Die Masten stehen zwar schon, doch die Gemeinschaftsstadtwerke müssen die Leuchten noch installieren. Das soll in den nächsten zwei Wochen geschehen, kündigt Reumke an.

Jetzt lesen

Die Stadt hat aber auch noch etwas zu erledigen: Sie will auf dem kleinen Weg, der von der Rünther Straße an der Christuskirche vorbei zu dem Parkplatz führt, eine Schranke aufstellen. Die Zufahrt zu den Sportplatz-Parkplätzen erfolgt über die Straße Am Schacht III.

Jetzt lesen

Der Parkplatz vor dem Schacht III ist schon länger fertig

Dort gibt es noch es noch einen weiteren großen Parkplatz, der schon vor einiger Zeit fertiggeworden ist: Der, der direkt vor dem denkmalgeschützten ehemaligen Bergbau-Gebäude liegt. In normalen Zeiten stehen dort unter anderem die Autos der Nutzer des Fitness-Studios Limitless. Das allerdings ist wegen der Coronakrise derzeit geschlossen.

Auf dem neuen Parkplatz direkt vor dem Schacht III in Bergkamen st ausreichend Platz für die Besucher des Fitness-Studios - wenn es nach der Corona-Krise wieder öffnet.

Auf dem neuen Parkplatz direkt vor dem Schacht III ist ausreichend Platz für die Besucher des Fitness-Studios - wenn es nach der Corona-Krise wieder öffnet. © Stefan Milk

Der Parkplatz gehört der Essener Fakt AG, die den Schacht III im vergangenen Jahr gekauft hat. Das Unternehmen hat auch das Areal erworben, das neben dem Gebäude liegt. Die Stellplätze dort werden nach dem Bau des neuen Parkplatzes nicht mehr benötigt. Die Fakt AG will auf der Fläche zwei Doppelhäuser errichten.

Bisher allerdings gibt es dafür noch nicht einmal einen Bauantrag. „Wir prüfen die Pläne derzeit“, sagte Projektleiterin Janina Wrobel auf Anfrage. Sie könne noch keinen Termin für den Baustart nennen. Dabei gibt es offenbar durchaus Nachfrage für die neuen Häuser am Schacht III: Wie Reumke berichtete, haben sich bereits Interessenten im Rathaus gemeldet.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Veraltete Technik
Ketteler-Schüler warten dringend darauf, dass sie moderne Toiletten bekommen
Hellweger Anzeiger Veranstaltungsort
Bei der Sanierung des studio theaters gibt es die Wahl zwischen Pflicht und Kür