Osterferienprojekte laden ein, kreativ zu werden – draußen und drinnen

dzJugendkunstschule

Ob Kunstwerke aus der Natur oder mit Klebebändern: Das Ferienangebot der Jugendkunstschule Bergkamen ist vielfältig. Es gibt Projekte für Kinder und auch für Jugendliche.

Bergkamen

, 20.04.2019 / Lesedauer: 3 min

Erst hoch in der Luft, dann draußen an der frischen Luft. Nachdem die Jugendkunstschule Bergkamen in der vergangenen Woche ein Zirkusprojekt in der Turnhalle des Pestalozzihauses anbot, geht es in der kommenden Woche in die Natur. Gemeinsam mit den Kulturpädagoginnen Silke Bachner und Birgit Schwennecker aus Dortmund sollen Kinder bei dem LandArt-Projekt die Natur mit allen Sinnen erleben und ihre Ideen mit vorhandenen Naturmaterialien kreativ umsetzen. Dabei können fantasievolle Kunstwerke, Skulpturen und skurrile Wesen aus Rinden, Ästen, Lehm und vieles mehr entstehen. Darüber hinaus erfinden die Kinder gemeinsam mit der Theaterpädagogin Birgit Schwennecker Geschichten zu den Objekten.

Kinder präsentieren ihre Kunstwerke und Geschichten

Das Angebot, das die Kulturpädagoginnen in Kooperation mit dem Umweltzentrum Westfalen und der Naturfördergesellschaft des Kreis anbieten, richtet sich an Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren, Treffpunkt ist die Ökologiestation in Bergkamen-Heil, wo es täglich von 10 bis 16 Uhr in die Natur geht. Das Projekt beginnt am Dienstag, 23. April bis Freitag, 26. April. Am Freitag stellen die Kinder um 13 Uhr vor, was sie im Rahmen der Projekttage geschaffen haben.

Ein eigenes Bilderbuch: Weitere Osterferienangebote der Jugendkunstschule Bergkamen

Für Kinder, die es nicht in die Natur zieht, die aber trotzdem nach einer Beschäftigung in den Osterferien suchen, werden in den Räumen der Jugendkunstschule Bergkamen im Pestalozzihaus zwei weitere Projekte angeboten. Im Projekt „Bilderbuchgeschichten“ gehen sie auf eine kreative Entdeckungsreise. Kinder im Grundschulalter gestalten drei Tage lang ihr eigenes Bilderbuch. Inspiration soll die Geschichte „Der bunte Kater“ liefern. Ein weißer neugieriger Kater geht auf Wanderschaft. Auf seinen Spaziergängen erlebt er viele Abenteuer und macht unterschiedliche Bekanntschaften. Am Ende ist er nicht mehr weiß, sondern bunt. Der Verlauf der Geschichte soll von den Kindern selbst entwickelt werden. Ihr eigenes Bilderbuch dürfen die Kinder zum Abschluss mit nach Hause nehmen und es Freunden und Familie präsentieren. Das Bilderbuchprojekt leitet die Künstlerin Klara Ratajczak. Der Kurs findet von Dienstag bis Donnerstag täglich von 10 bis 15 Uhr im Pestalozzihaus in den Räumen der Jugendkunstschule statt.

Kunst mit dem Klebeband im Pestalozzihaus

Kreativität kennt keine Grenzen – das zeigt auch die außergewöhnliche Kunstform TapeArt. Die Kunst mit dem Klebeband erfreut sich laut Jugendkunstschule wachsender Beliebtheit. An der noch jungen Kunstform können sich Jugendliche ab zehn Jahren in der zweiten Osterferienwoche in den Räumen der Jugendkunstschule probieren. Täglich von Dienstag bis Freitag können sie zwischen 11 und 15 Uhr unter der Leitung des Künstlers und Kommunikationsdesigners Christoph Metzger ihre kreativen Ideen mit Hilfe von bunten Klebebändern öffentlich machen. Ganz nach dem Motto: „Tape that thing!“

Die Teilnahme an einem der Projekte kostet jeweils 30 Euro. Interessierte Kinder und Jugendliche können bei der Jugendkunstschule Bergkamen anfragen, ob es noch freie Plätze gibt. Informationen gibt es unter Tel. (02307)28 88 48.
Lesen Sie jetzt

Hellweger Anzeiger Feuerwehr Bergkamen

Hochmodernes Allroundtalent: Auf diesen neuen Rüstwagen sind andere Feuerwehren neidisch

Hellweger Anzeiger Werkzeug-Diebe in Bergkamen

Transporter in Bergkamen aufgebrochen: Wertgegenstände gehören nicht ins Auto

Hellweger Anzeiger Ermittlungen wegen Vergewaltigung

Vergewaltigung in Oberaden: Der Tatverdächtige schweigt weiterhin

Meistgelesen