Oliver Wendenkampf, der neue Leiter des Umweltzentrums Westfalen, soll Besucher der Ökostation in einem neuen Besucherzentrum empfangen können. © Marcel Drawe
Kreistagsbeschluss

Ökostation soll Besucherzentrum bekommen – trotz höherer Kosten

Wenn die abgebrannte Maschinenhalle auf der Ökostation wiederaufgebaut wird, soll gleichzeitig ein Besucherzentrum entstehen. Die Planung geht jetzt weiter – obwohl es Bedenken wegen der Kosten gibt.

Wenn Besucher auf die Ökostation in Heil kommen, stehen sie oft vor einem Problem: Sie wissen nicht so recht, wo sie auf dem Gelände eines ehemaligen Gutshofs die richtige Anlaufstation finden – und nicht immer befindet sich jemand auf dem Hof, der Auskunft geben kann. Das will der Kreis Unna als einer der beiden Betreiber ändern. Er plant ein Besucherzentrum als Anlaufstelle für Besucher.

Über den Autor
Redakteur
Geboren 1960 im Münsterland. Nach dem Raumplanungsstudium gleich in den Journalismus. Mag Laufen, Lesen, Fußball und den BVB ganz besonders. An den Bergkamenern liebt er ihre Offenheit. Die Stadt ist spannend, weil sie sich im Strukturwandel ganz neu erfinden muss und sich viel mehr ändert als in anderen Städten.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.