Nur ein Bewerber will Chef der Realschule Oberaden werden

dzSuche nach Schulleiter

Die Realschule Oberaden braucht einen neuen Schulleiter. Die Bewerbungsfrist ist inzwischen abgelaufen. Allzu viel Auswahl hat die Bezirksregierung für die Stellenbesetzung aber nicht.

Oberaden

, 08.01.2020, 04:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Realschule Oberaden bekommt womöglich im Frühjahr einen neuen Schulleiter. Zumindest ein Kandidat hat sich auf die freie Stelle beworben. Das berichtet die Pressesprecherin der Bezirksregierung Arnsberg, Ursula Kissel, auf Anfrage. Mehr werden es nicht werden: Die Bewerbungsfrist ist inzwischen abgelaufen.

Allerdings wird der einzige Kandidat nicht automatisch neuer Realschulchef in Oberaden: „Wir müssen jetzt erst einmal seine Eignung prüfen“, sagt Kissel. Falls die Prüfung positiv ausfällt, könnte der Bewerber die Nachfolge von Godehard Stein antreten. Der bisherige Leiter der Realschule Oberaden war im Oktober kurzfristig zu einer Sekundarschule nach Beckum gewechselt.

Jetzt lesen

Aktuell wird die Schule übergangsweise vom stellvertretenden Schulleiter Jörg Lange geleitet.

Dass es auf eine Ausschreibung für eine Schulleiterstelle nur eine Bewerbung gibt, ist nach Angaben von Kissel keineswegs ungewöhnlich. „Wir hatten auch schon Besetzungsverfahren, die wir wiederholen mussten, weil sich überhaupt niemand beworben hatte.“ So gesehen sei es schon ein Erfolg, dass sich überhaupt jemand beworben habe. Ziel der Bezirksregierung sei es, die Stelle bis zum Frühjahr zu besetzen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Willy-Brandt-Gesamtschule
Gesamtschule lockt mit Knalleffekten: Kleine Forscher an einem Tag ganz groß
Hellweger Anzeiger Realschule Oberaden
Von den „Fitten Füchsen“ bis zu den „Econobees“: Realschule informiert Viertklässler
Meistgelesen