Nicht nur für Hotelgäste: Das neue Restaurant in der „Kronenkurve“ eröffnet nächste Woche

dzGastronomie

Eigentlich sollte es im Hotel Kronenkurve kein Restaurant geben. Nun gibt es doch eins – und das eröffnet noch vor dem Hotelbetrieb. Ein Bistro zum Mieten ist ebenfalls fertiggestellt.

Bergkamen

, 11.02.2020, 11:22 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Tische sind gedeckt, die Weingläser stehen bereit. Jetzt fehlen nur noch Gäste, die die internationale Speisekarte studieren. Und das wird nicht mehr lange dauern. Denn spätestens nächste Woche soll das Restaurant im „Hotel Kronenkurve“ an der Bambergstraße eröffnen. Am Mittwoch veranstaltet der Inhaber Halil Yildiz bereits ein internes Probeessen. Läuft da alles gut, darf jeder kosten, was das neue Lokal zu bieten hat.

Jetzt lesen

Auf der Karte stehen internationale Gerichte mit unterschiedlichsten Fleischsorten und Suppenvariationen. Frühstücken kann man in der Kronenkurve künftig ab 7 Uhr und mittags will Yildiz preiswerte 3-Gänge-Menüs anbieten.

Neben dem Restaurant hat Yildiz ein Bistro eingerichtet. Das kann man künftig für kleinere Feiern wie Kindergeburtstage oder Trauerfeiern mieten. „Da passen circa 20, 30 Leute rein“, sagt Yildiz. Wer nach so einer Feier am liebsten ohne Umwege in ein frisch gemachtes Bett fallen möchte, der muss sich allerdings noch etwas gedulden. Denn das Hotel im Obergeschoss eröffnet er erst in einigen Wochen, kündigt Yildiz an.

Nicht nur für Hotelgäste: Das neue Restaurant in der „Kronenkurve“ eröffnet nächste Woche

Das „Hotel Kronenkurve“ hieß vorher „Gasthaus Toscana“. Das Hotel hat früher schon einmal Kronenkurve geheißen. Die Idee, es wieder so zu nennen, stammt von Bürgermeister Roland Schäfer. © Stefan Milk

Das Hotel soll 13 moderne Zimmer haben

Zuletzt wartete der Betreiber noch auf das Brandschutzgutachten. Fertig sind die Zimmer schon. Dort wo einmal spärlich eingerichtete Zimmer waren, erwartet die Hotelgäste jetzt eine moderne Einrichtung und einladend wirkende Betten. Jedes Zimmer hat ein eigenes Bad, das gab es dort vorher nicht. Außerdem sind sie mit Fernsehern und Sitzecken ausgestattet. Insgesamt gibt es in dem neuen Hotel 13 Einzel- und Doppelzimmer.

Jetzt lesen

So recht passt der Name „Kronenkurve“ eigentlich nicht zu dem modernen Ambiente. Auf die Idee für diesen Namen kam der Bürgermeister Roland Schäfer. Denn das Hotel hieß schon früher einmal Kronenkurve. Der Name soll also an das Traditionslokal erinnern. Auch für Yildiz haben Traditionen einen hohen Stellenwert. Das zeigen zahlreiche Bilder, auf denen Motive aus Industrie und Bergbau zu sehen sind.

Nicht nur für Hotelgäste: Das neue Restaurant in der „Kronenkurve“ eröffnet nächste Woche

Die Zimmer im Hotel sind schon eingerichtet. Bis die ersten Übernachtungsgäste kommen können, dauert es noch einige Wochen. © Marcel Drawe

Es sind Erinnerungen an die einstige Bergbaustadt Bergkamen, aber auch persönliche Erinnerungen für den Hoteleigentümer Yildiz. Er war selbst Bergmann. Mittlerweile ist er Betreiber der Firma HTZ, die handwerkliche Dienstleistungen und einen Entsorgungsservice anbietet – und frischgebackener Hoteleigentümer.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Medikamente
Rezept vom Arzt: Statt auf Papier bald aufs Handy oder gleich online an die Apotheke
Hellweger Anzeiger Bergbau-Initiative
Bergleute wollen letzten Förderturm erhalten – und sie haben einen Vorschlag
Meistgelesen