Neuer Kanal: Sugambrerstraße für vier Monate gesperrt

dzKanalisation

Anwohner der Sugambrerstraße und Besucher des Römerbergstadions müssen sich in den kommenden Monaten auf Umleitungen einstellen. Der Stadtbetrieb Entwässerung (SEB) reißt die Straße auf.

Bergkamen

, 12.02.2020, 15:14 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Sugambrerstraße wird ab dem kommenden Mittwoch, 19. Februar, zwischen der Preinstraße und der Agnes-Miegel-Straße komplett gesperrt. Der Stadtbetrieb Entwässerung (SEB) setzt die Kanalarbeiten an der Straße fort. Er musste sie unterbrechen, weil die Straße „Am Römerberg“ komplett neu gestaltet wurde. „Es hätte dann keine Möglichkeit für eine Umleitung gegeben“, sagt Günter Basener vom SEB.

Besucher des Sportplatzes können den Eingang in der Zeit der Bauarbeiten von der Straße „Am Römerberg“ aus anfahren. Außerdem richtet der SEB zwei Umleitungen ein, die um die Baustelle herum führen. Unter anderem wird die Agnes-Miegel-Straße zur Umleitung, aber nur in eine Richtung: Sie wird zur Einbahnstraße.

Jetzt lesen

Für die Baustelle zwischen der Preinstraße und der Agnes-Miegel-Straße hat der Stadtbetrieb zwei Monate Bauzeit veranschlagt. Gleich anschließend will er den Abschnitt zwischen Agnes-Miegel-Straße bis zum Eingang des Sportplatzes in Angriff nehmen. Das wird ebenfalls etwa zwei Monate dauern.

Insgesamt ist die Straße für etwa vier Monate bis Mitte Juni gesperrt.

Die Kanalbauarbeiten in den Bereich kosten knapp eine halbe Million Euro. Der neue Kanal soll zwei alte ersetzen, die in die Jahre gekommen sind.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Medikamente
Rezept vom Arzt: Statt auf Papier bald aufs Handy oder gleich online an die Apotheke
Meistgelesen