Naturfreibad Heil: Keine Blaualgen, sondern viele neue Besucher

Hitzewelle

Blaualgen und Fäkalien trüben an immer mehr Orten das Badevergnügen im Freien. Nicht so in Bergkamen: Das Naturfreibad Heil ist geöffnet – und weiß die Bildung von Blaualgen gekonnt zu verhindern.

Bergkamen

, 26.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Naturfreibad Heil: Keine Blaualgen, sondern viele neue Besucher

Friedrich-Karl Knäpper ist Vorsitzender des Schwimmvereins Heil, der das Naturfreibad betreibt. © Stefan Milk

Erst kürzlich hatten zwölf Freiwillige des Schwimmvereins Heil das Wasser im Naturfreibad von Algen befreit, und die jüngsten Hiobsbotschaften aus der Umgebung sind in Heil kein Grund zur Besorgnis.

In Duisburg musste am Donnerstag ein beliebtes Freibad wegen Blaualgen-Befalls bis auf weiteres geschlossen werden, vom Baden im Horstmarer See in Lünen rät der Kreis Unna derzeit wegen zu vieler Fäkalbakterien ab.

Klar ist: Je größer die Hitze ist, desto mehr erwärmt sich das Wasser – und wird damit zum Nährboden für die Ausbreitung von Bakterien.

In Heil aber ist die Wasserqualität weiterhin gut. „Wir lassen unseren Brunnen derzeit auch nachts laufen, das hält unser Wasser sauber“, erklärt Friedrich-Karl Knäpper, Vorsitzender des Schwimmvereins Heil. 25 Grad betrage die Wassertemperatur aktuell – sehr angenehm und nicht zu warm.

Und die Besucher wissen das offenbar sehr zu schätzen. 400 bis 500, schätzt Knäpper, waren es an den jüngsten Hitzetagen, darunter „Leute, die wir sonst nie gesehen haben“.

Eng wie in manch anderem Freibad wird es in Heil nicht, die Liegeflächen bieten ausreichend Platz. Geöffnet hat das Bad täglich von 10 bis 19 Uhr.

Jetzt lesen

Mehr zum Thema:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Hitzewelle

Zu heiß, zu trocken, zu gefährlich: Stadt Kamen verbietet Grillen auf öffentlichen Plätzen

Hellweger Anzeiger Mit Bildergalerie

Feldbrand: Feuerwehr musste Thabrauck zwischen Ardey und Strickherdicke sperren

Hellweger Anzeiger Hitzewelle

„Wegen tropischer Temperaturen geschlossen“: Fröndenbergs Händler stöhnen unter der Hitze

Hellweger Anzeiger Sommerhitze

Wegen Hitzewelle: Feuerwehr Fröndenberg ordnet erstmals Sitzbereitschaft der Kameraden an

Meistgelesen