Nach Schwächeanfall: Senior fährt auf Kaufland-Parkplatz mit Auto gegen Wand

dzUnfall

Ein Senior hat am Samstag in seinem Auto auf dem Kaufland-Parkplatz in Rünthe einen Schwächeanfall erlitten. Der Wagen fuhr unkontrolliert über die Parkfläche, die Irrfahrt endete unsanft.

Rünthe

, 25.08.2019, 10:33 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ein 81-Jähriger aus Lünen hat am Samstagvormittag auf dem Parkplatz des Kaufland-Marktes An der Bummannsburg in Rünthe am Steuer seines Autos einen Schwächeanfall erlitten und deshalb einen Unfall mit höherem Sachschaden verursacht. Der unkontrollierte Wagen fuhr zunächst über eine Rampe, dann durch eine Sitzgruppe und prallte schließlich gegen eine Hauswand in der Nähe des Eingangs des Marktes.

Keine Menschen in Gefahr

Zum Glück hielten sich auf dieser Strecke keine Menschen auf, sodass niemand in Gefahr geriet und niemand zu Schaden kam. Auch der Autofahrer überstand den Vorfall unverletzt. Allerdings erlitt er wegen der Irrfahrt einen Schock. Ein Rettungswagen brachte den Mann gemeinsam mit seiner Ehefrau ins Krankenhaus. Dort wurden die beiden ambulant behandelt.

Das Auto musste abgeschleppt werden

Das Auto wurde bei dem Aufprall auf die Wand so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrtüchtig war. Deshalb musste es abgeschleppt werden. Den Sachschaden, der bei dem Unfall auf dem Kaufland-Parkplatz entstand, schätzt die Polizei auf rund 4000 Euro.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Saisonstart in Bergkamen

Die schwarze Null muss stehen, findet der Eishockey-Torwart, der die Eishalle betreibt

Meistgelesen