Nach Schuss in den Kopf: Silifkes neuer Bürgermeister sitzt in U-Haft

dzStädtepartnerschaft

Gut zwei Wochen vor dem Stadtfest in Bergkamens türkischer Partnerstadt Silifke herrscht dort Unruhe. Silifkes Bürgermeister sitzt in U-Haft, nachdem seine Schwester von einem Schuss getroffen wurde.

Bergkamen

, 07.06.2019 / Lesedauer: 3 min

Ein ungewöhnlicher Vorgang in Bergkamens türkischer Partnerstadt Silifke wird auch aus dem hiesigen Rathaus mit Interesse verfolgt. Und das aus gutem Grund: Der erst im März dieses Jahres neugewählte Bürgermeister von Silifke, Mücahit Aktan, sitzt in Untersuchungshaft.

Hintergründe noch unklar

Die genauen Hintergründe des Vorfalls sind noch unklar. Laut Berichten hat es in Aktans Wohnhaus einen Schuss gegeben, der seine Schwester in den Kopf traf und sie lebensgefährlich verletzte. Inzwischen soll es der Frau besser gehen. „Uns ist bekannt, dass es einen Vorfall gab“, hat Thomas Hartl, Leiter Innere Verwaltung im Bergkamener Rathaus, zumindest einige Informationen.

Lange Partnerschaft

Erst Tasucu, dann Silifke

Silifke, in dem mit etwa 116.000 Einwohnern mehr als doppelt so viele Menschen wie Bergkamen leben, ist seit einigen Jahren Partnerstadt. Die Stadt liegt an den Ufern des Göksu am Fuße des Taurusgebirges. Ursprünglich war Tasucu schon seit Mitte der 90er-Jahre die Partnerstadt von Bergkamen, bis es bei einer Gebietsreform 2014 in das einige Kilometer entfernt liegende Silifke eingemeindet wurde. Silifke übernahm damals die Partnerschaft.

Das Bergkamener Rathaus stehe im Kontakt mit dem Juristen der Stadt Silifke. „Wir müssen das aber abwarten. Es gibt Ermittlungen, ob es sich um einen Unfall gehandelt hat“, erklärt Hartl. Der Bürgermeister hat offenbar ausgesagt, der Schuss habe sich versehentlich aus seiner Pistole gelöst.

Aktan ist weiter im Amt

Laut Hartl ist Mücahit Aktan weiter im Amt und nicht verurteilt. Die Amtsgeschäfte führt aber ein kommissarischer Bürgermeister, den der Rat von Silifke gewählt hat. Für Aktan gilt dennoch die Unschuldsvermutung.

Hartl hat Aktan bei einem Besuch Anfang des Jahres persönlich getroffen, bezeichnet ihn als sympathisch. Im Bergkamener Rathaus geht man davon aus, dass es zeitnah eine Entscheidung gibt, wie es mit Aktan weitergeht.

Reise in die Türkei

Zum Stadtfest von Silifke wird Hartl, wie lange geplant, selbst in die Türkei reisen. Eigentlich wollte er dann auch den Bürgermeister treffen. Das ist durch den aktuellen Vorfall ungewiss geworden. Die Stadt Bergkamen präsentiert sich auf dem Fest in Silifke mit einem eigenen Infostand.

Jetzt lesen

Zum Wechsel an der Stadtspitze war es im März gekommen. Mücahit Aktan von der Milliyetci Harekt Partisi (MHP) setzte sich bei den Kommunalwahlen mit 43,98 Prozent der Stimmen gegen Amtsinhaber Dr. Mustafa Turgut von der „Cumhuriyet Halk Partisi“ (CHP) durch. Während die CHP als kemalistisch und sozialdemokratisch gilt, steht die MHP im Verdacht, Verbindungen zu rechtsextremistischen Kreisen zu haben. Die MHP ist seit den letzten Parlamentswahlen Koalitionspartner von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogans Regierungspartei AKP.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Ferienprojekt „Szenentreff“

Ein Musikvideo mit Bergkamener Jugendlichen ist noch in der Mache

Hellweger Anzeiger Beschwerden häuften sich

Nach „Hundetourismus“-Vorwürfen: So ist die Situation an der Deponie heute