Mutmaßlicher Dealer hat 4,5 Kilo Drogen und 41.000 Euro im Auto

Festnahme in Bergkamen

Die Polizei meldet einen „großen Fahndungserfolg im Drogenmilieu“ und nimmt in Bergkamen einen mutmaßlichen Groß-Dealer fest. Zu den genauen Umständen der Aktion will sie aber nichts sagen.

Bergkamen

, 16.01.2020, 10:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mutmaßlicher Dealer hat 4,5 Kilo Drogen und 41.000 Euro im Auto

Die Polizei hat in Bergkamen einen mutmaßlichen Dealer festgenommen, der reichlich Marihuana im Auto hatte. © dpa

Die Polizei hat am Dienstagnachmittag in Bergkamen einen Dealer festgenommen, der 4,5 Kilogramm Marihuana und 41.000 Euro Bargeld in seinem Wagen hatte. Bei dem Festgenommenen handelt es nach Angaben der Polizei um einen 42-jährigen türkischstämmigen Rheinländer. Die Drogen und das Geld fanden die Beamten, als sie das „hochwertige“ Fahrzeug des Mannes durchsuchten.

Die Polizei nimmt an, dass die 41.000 Euro aus Drogenverkäufen stammen. Sie beschlagnahmte das Auto. Christian Stein aus der Polizeipressestelle weigerte sich zu sagen, wo genau sich die Polizeiaktion abgespielt hat und wie die Polizei dem Mann auf die Spur gekommen ist. Auch sonst wollte er keine Fragen beantworten: „Es handelt sich um eine laufend Ermittlungen in einem schwierigen Bereich“, sagte er zu Begründung.

Der mutmaßliche Dealer sitzt in Untersuchungshaft. Stein gab auch keine Auskunft dazu, ob es einen Zusammenhang zu einem Drogenfund in Werne gibt, den die Polizei am selben Tag machte und über den sie in der selben Meldung berichtete: In der Wohnung eines 30-Jährigen stießen die Beamten auf mehr als ein Kilo Amphetamin und einen Liter Amphetamin-Öl. Letztes reicht zu Herstellung von zehn Kilo Amphetamin. Außerdem fand die Polizei 70 Packungen eines in Deutschland zugelassenen Potenzmittels.

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Realschule Oberaden
Von den „Fitten Füchsen“ bis zu den „Econobees“: Realschule informiert Viertklässler
Hellweger Anzeiger Neue Pflegeausbildung
Die Diakonie bildet keine reinen Altenpfleger mehr aus: Jetzt sind Generalisten gefragt
Hellweger Anzeiger Geplantes Gesundheitszentrum
Jetzt suchen die Kampfmittel-Räumer das PueD-Gelände auf Grimberg 3/4 ab
Meistgelesen