Mit vielen Bildern: Warum Modelleisenbahnen eine solche Faszination ausüben

dzAusstellung der Eisenbahnfreunde

Wer mit den Bergkamener Eisenbahnfreunden über ihr Hobby spricht, der merkt, dass dabei viel Leidenschaft im Spiel ist. Die springt bald auch auf die Besucher der Modellbahnausstellung über.

Bergkamen

, 28.10.2019, 14:57 Uhr / Lesedauer: 2 min

Dieter Ludwig ist die Leidenschaft für Modelleisenbahnen wirklich in die Wiege gelegt worden. „Als ich 1952 geboren wurde, hat mein Vater meiner Mutter keine Blumen, sondern Gleise ins Krankenhaus gebracht“, erzählt er lächelnd. Das hatte prägende Folgen: Dieter Ludwig ist Vorsitzender der Bergkamener Eisenbahnfreunde – und die bereiten sich gerade auf ihren Jahreshöhepunkt vor. Am Wochenende, 2. und 3. November, veranstalten sie in der Schützenheide ihre große Modellbahnausstellung. Die erlebt bereits ihrer 30. Auflage.

Mit vielen Bildern: Warum Modelleisenbahnen eine solche Faszination ausüben

Schon der Vater des Vorsitzenden der Eisenbahnfreunde, Dieter Ludwig, war ein Modelleisenbahner. Das hat sich offenbar vererbt. © Stefan Milk Stefan Milk

Doch auch Stammbesucher werden hier etwas Neues sehen können. „Wir bemühen uns um Abwechslung“, sagt Verein-Geschäftsführer Joachim Schneider. Deshalb verzichten die Bergkamener Eisenbahnfreunde diesmal darauf, ihre eigene Anlage zu präsentieren. Stattdessen haben sie befreundete Vereine eingeladen.

Zum Beispiel die Modelleisenbahner aus Beckum, die zum ersten Mal in Bergkamen ausstellen. „Das ist ein kleiner Club, zu dem wir vor kurzem Kontakt geknüpft haben“, sagt Schneider. Die Anlage sei aber wirklich sehenswert. Das gilt ganz sicher auch für die, die der Modell-Eisenbahn-Club Wuppertal in der Schützenheide aufbauen wird. Die Modellbahner aus dem Bergischen Land sind schon etwas länger im Geschäft: „Der Verein wird bald 70 Jahre alt“, berichtet Schneider. Und deshalb lassen sich bei ihnen sehr gut die Baufortschritte einer Großanlage nachvollziehen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Bergkamener Eisenbahnfreunde

28.10.2019
/
Bergkamener Modelleisenbahner © Stefan Milk
Bergkamener Modelleisenbahner © Stefan Milk
Bergkamener Modelleisenbahner © Stefan Milk
Bergkamener Modelleisenbahner © Stefan Milk
Bergkamener Modelleisenbahner© Stefan Milk
Bergkamener Modelleisenbahner© Stefan Milk
Bergkamener Modelleisenbahner© Stefan Milk
Bergkamener Modelleisenbahner
Geschäftsführer Joachim Schneider© Stefan Milk
Bergkamener Modelleisenbahner
1. Vorsitzender Dieter Ludwig© Stefan Milk Stefan Milk

Eisenbahnfreunde

Modellzüge rollen in der Schützenheide

  • Die Modellbahnausstellung der Bergkamener Eisenbahnfreunde ist am Samstag, 2. und Sonntag, 3. November, im Schützen- und Heimathaus Schützenheide, An der Schützenheide 17 zu sehen.
  • Die Ausstellung ist jeweils von 10 bis 17 Uhr geöffnet.
  • Zu sehen sind insgesamt acht Anlagen, außerdem gibt es eine Börse für Modelleisenbahnen und Zubehör.
  • Der Eintritt kostet 4 Euro für Erwachsene und 2 Euro für Kinder und Jugendliche. Die Familienkarte gibt es für 8 Euro.
  • Wer Kontakt zu den Bergkamener Eisenbahnfreunden aufnehmen will, erreicht sie über ihrer Homepage https://bergkamener-eisenbahnfreunde.jimdo.com/

Wirklich fertig sind die Modelleisenbahner nie

Denn wirklich fertig ist so ein Modelleisenbahner natürlich nie. Das gilt auch für die Miniatur-Eisenbahnlandschaft, die die Bergkamener in ihren Vereinsräumen in einer Bergkamener Schule betreiben. Da es unterschiedliche Spurweiten gibt, stehen dort drei Anlagen, die insgesamt rund 300 Quadratmeter umfassen.

Das ist deutlich mehr Platz, als in einem Privathaus zur Verfügung steht. Denn auch Schneider hat, wie die meisten Vereinsfreunde, eine private Bahn im Keller stehen: „Aber die ist gerade einmal sechs mal vier Meter groß.“ Der Reiz der kollektiven Modelleisenbahnerei besteht dann auch darin, gemeinsam am Wachstum einer Großanlage zu bauen und an den Vereinsabenden zu fachsimpeln. Und natürlich zeigen die Modelleisenbahner auch gerne, was sie haben: „Die meisten Anlagen sind modular gebaut und können deshalb transportiert werden“, erläutert Ludwig.

Mit vielen Bildern: Warum Modelleisenbahnen eine solche Faszination ausüben

Bei der Ausstellung wird auch wieder eine digitale Krananlage zu sehen sein. © Stefan Milk



Es gibt wieder eine Krananlage

Das kommt bei der Ausstellung am Wochenende vor allem den Gastvereinen zu gute. Ein paar eigene Beiträge leisten die Gastgeber natürlich auch. Zum Beispiel gibt es wieder eine digitale Krananlage, die im vergangenen Jahr viele Besucher in der Schützenheide fasziniert hat.

Zudem bereiten die Eisenbahnfreunde eine Tombola vor. „Da gibt es unter anderem Einsteiger-Sets zu gewinnen“, kündigt der Geschäftsführer an. Dabei hegen die Modelleisenbahner natürlich auch die Hoffnung, die Jugend für ihr Hobby zu begeistern.

Jetzt lesen

Denn wie für viele Clubs ist es auch für die Bergkamener nicht ganz einfach, Nachwuchs zu gewinnen. Dabei gibt es durchaus noch echte „Modelleisenbahner-Familien“. Zum Beispiel ist der zweite Vorsitzende des Vereins Dennis Guder über seinen Vater zum Club gekommen, genauso wie sein Bruder, berichtet der Geschäftsführer. Auch Joachim Schneider selbst ist familiär vorbelastet. Sowohl sein Großvater als auch sein Vater haben bei der Eisenbahn gearbeitet. Und hatten deshalb auch ein Herz für die kleinen Modellzüge: „Mein erste Anlage habe ich zur Erstkommunion bekommen.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Warnung der GSW

Achtung Abzocke: Die Betrüger haben es auf die Nummer der Stromzähler abgesehen

Hellweger Anzeiger Feuerwehr Oberaden

Die Feuerwehr soll ihr neues Gerätehaus planen, muss aber noch lange darauf warten

Meistgelesen