Bergkamen hat einen neuen Mietspiegel. Auf den ersten Blick wohnt es sich hier deutlich günstiger als in der Nachbarschaft. Doch ein genaueres Hinsehen fördert überraschende Details zutage.

Bergkamen

, 09.01.2020, 17:12 Uhr / Lesedauer: 3 min

Es kommt eher selten vor, dass die Vertreter von „Haus und Grund“ und des „Deutschen Mieterbundes“ einer Meinung sind. Aber derzeit blicken sowohl Vermieter- als auch Mieterlobbyisten mit Genugtuung auf Bergkamen. Denn nach sechs Jahren verfügt die Stadt endlich wieder über einen Mietspiegel. Der ist eigentlich gesetzlich vorgeschrieben und soll Mietern und Vermietern anzeigen, wie hoch die übliche Miete in einer Stadt ist.

Vermieter und Mieter loben den neuen Mietspiegel

In der Bewertung dieses Instrumentes sind sich die Geschäftsführerin von „Haus und Grund Unna“, Martina Kramps, sowie die Chefin des Deutschen Mieterbundes NRW, Silke Gottschalk, absolut einig: „Ein Mietspiegel schafft Rechtssicherheit.“ Außerdem haben Vermieter und Mieter eine belastbare Verhandlungsgrundlage, wenn sie wissen, wie hoch die Miete für vergleichbare Wohnungen in Bergkamen ist.

Neuer Mietspiegel: So günstig wohnt es sich in Bergkamen

Der Bergkamener Mietspiegel erfüllt die Kriterien, die das BGB festschreibt. © Stefan Milk

Dafür muss der Spiegel verlässliche Zahlen enthalten. Das tut er, versichert Martin Oschinski vom Gutachterausschuss für Grundstückswerke im Kreis Unna. Der hat den Mietspiegel erstellt. „Dafür haben wir drei Hauptdatenquellen“ erläutert Oschinski. Der Ausschuss erhält Kenntnis von jedem Immobilien-Kaufvertrag in seinem Gebiet und kann den Eigentümern entsprechende Fragebögen schicken. Außerdem arbeitet er mit Wohnungsbaugesellschaften wie der UKBS und der WBG Lünen zusammen. „Außerdem bekommen wir Daten von ,Haus und Grund‘“, sagt Oschinski. Die Eigentümervertreter befragen ihre Mitglieder regelmäßig.

Mietspiegelrechner im Internet

Die Gutachter des Kreises werteten die Daten nach anerkannten wissenschaftlichen Methoden aus. Für Laien ist das nicht immer leicht nachvollziehbar.

Neuer Mietspiegel: So günstig wohnt es sich in Bergkamen

Im Internet gibt es einen Mietspiegelrechner für Bergkamen. © Stefan Milk

Aber dank des „Mietspiegelrechners für Bergkamen“, den der Kreis Unna ins Netz gestellt hat und der sich auch auf der Homepage der Stadt Bergkamen befindet, lassen sich der Mittelwert sowie die Ober- und Untergrenze der Miete für bestimmte Wohnungen ziemlich einfach ermitteln. Dafür müssen der Vermieter oder Mietinteressent lediglich einige Daten wie Wohnungsgröße, Ausstattung, Lage und zuletzt erfolgte Modernisierungsmaßnahmen eingeben.

Jetzt lesen

Gerichte erkennen den Mietspiegel an

Das Ergebnis kann bei Bedarf vor Gericht verwendet werden: Der neue Bergkamener Mietspiegel erfüllt die Bedingungen, die das Bürgerliche Gesetzbuch (BGB) festschreibt. Gleichwohl sind die Werte aus dem Mietspiegel in Bergkamen keineswegs rechtsverbindlich, wie Birgit Osterwald aus dem städtischen Amt für Immobilienwirtschaft erläutert. Zumindest nicht, wenn es um Neuvermietungen geht. Da in Bergkamen keine Mietpreisbremse gilt, dürfen die Vermieter auch eine höhere Miete nehmen: Wenn sie einen Mieter finden, der bereit ist, sie zu bezahlen.

Bergkamen ist ein günstiges Pflaster für Mieter

Das ist allerdings eine Frage von Angebot und Nachfrage. „Der Mietmarkt in Bergkamen ist ziemlich differenziert“, sagt „Haus und Grund“-Geschäftsführerin Kramps. Während Wohnungen in Heil und Rünthe durchaus gefragt sind, gibt es in der City ziemlich viel Leerstand. „Da können sie nur an eine bestimmte Klientel vermieten“, sagt Kramps, die das ausdrücklich wertfrei meint.

Das wirkt sich natürlich auf die Mieten aus. Allerdings wohnt es sich in Bergkamen alles in allem günstiger als in den Nachbarstädten. Die Spanne beim Qudratmeterpreis für eine Wohnung, die zwischen 1995 und 2009 gebaut worden ist, beträgt zwischen 4,83 und 6,21 Euro. In Werne beträgt sie 5,17 bis 6,2 Euro, in Kamen 5,4 bis 6,35 Euro.

Jedoch seien die Unterschiede in den Spannbreiten in den jeweiligen Wohnungsklassen auch zu den anderen Kommunen im Kreisgebiet gar nicht so groß, sagt Gutachter Oschinski. Teilweise lassen sie sich auch nur schwer vergleichen. So sei der Mittelwert für Wohnungen, die vor 1949 gebaut wurden, in Bergkamen und Fröndenberg sehr ähnlich. Allerdings ist die Spannbreite in Bergkamen viel größer, weil es hier sehr unterschiedliche Haustypen gibt und nicht so ein homogene Bebauung wie in Fröndenberg.

Neuer Mietspiegel: So günstig wohnt es sich in Bergkamen

Auch beim Streit um Mieterhöhungen spielt der Mietspiegel eine wichtige Rolle. © Stefan Milk

Mieter-Vertreterin Gottschalk betont allerdings, dass der Spiegel auch für bestehende Mietverhältnisse von Bedeutung ist: Ein Vermieter darf die Miete nicht nach Lust und Laune erhöhen, sondern muss sich auch dabei an der ortsüblichen Vergleichsmiete orientieren.

Der aktuelle Mietspiegel gilt bis Ende 2021. Die Gutachter arbeiten bereits an der nächsten Auflage. Zusammen mit der Grundsteuer-Bescheid bekommen die Bergkamener Immobilienbesitzer einen Fragebogen, den sie auch online beantworten können. Die Teilnahme ist freiwillig, die Bögen werden anonymisiert ausgewertet, verspricht Oschinski: „Je mehr Daten wir bekommen, desto qualitativ besser wird der nächste Mietspiegel.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Musikalische Abendandacht
Künstler Siegfried Vogel vollendet sein Bild zum Orgelklang in der Auferstehungskirche
Meistgelesen