Frauentag

Matinée und Comedy am Frauentag: Erlös ist schon fest für Gutes verplant

Am Internationalen Frauentag (28. August) helfen die Bergkamenerinnen anderen Frauen allein schon durch den Besuch des geplanten Comedytheaters. Der Erlös daraus dient einem wichtigen Zweck.
Das Frauentagsteam traf sich zu einer letzten Vorbereitungsrunde in der Stadtbibliothek.
Das Frauentagsteam traf sich zu einer letzten Vorbereitungsrunde in der Stadtbibliothek. © Stadt Bergkamen

Wenn sich am Sonntag, 28. August, die Besucherinnen und Besucher des Internationalen Frauentages auf ihren Plätzen im Treffpunkt niederlassen, um zunächst das Comedytheater „Lennhardt + Lennhardt“ mit ihrem Programm „Frisiert und aufgemöbelt“ sowie anschließende Begegnungen zu genießen, haben sie längst etwas Gutes getan: Denn ein Teil des Erlöses der Eintrittskarten ist für Mädchen und Frauen in Bergkamen bestimmt.

Das Comedytheater Lennardt & Lennardt.
Lennardt & Lennardt treten zum Frauentag am 28. August mit ihrem Programm „Frisiert und aufgemöbelt“ auf. © Stadt Bergkamen

Genauer: Die eine Hälfte des Geldes erhält traditionell das Bergkamener Mädchen- und Frauennetzwerk, die andere Hälfte ist in diesem Jahr für ein Projekt des Frauenforums im Kreis Unna im Rahmen von Präventionsarbeit bestimmt. Dies entschied das Bergkamener Frauentagsteam gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten Martina Bierkämper während des letzten Treffens vor dem Frauentag in der Stadtbibliothek.

Projekt für mehr Frauen in MINT-Berufen

Zuvor hatte Britta Buschfeld, neue geschäftsführende Vorständin des Frauenforums im Kreis Unna, über jene Zielgruppe junger Frauen berichtet, denen das Geld nun ebenfalls teils zugute kommen soll. „Um mehr Frauen in MINT-Berufe zu vermitteln, werden wir ein Projekt starten, das Mädchen und Frauen mit Abschluss innerhalb einer neunmonatigen Schulung diesen Einstieg bereits ermöglicht“, so Buschfeld.

Eine Frau arbeitet mit einer chemischen Substanz.
Das Frauenforum des Kreises Unna will den Einstieg für Frauen in naturwissenschaftliche Berufe durch ein Projekt fördern. (Symbolbild) © picture alliance/dpa/dpa-tmn

MINT steht für die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. Laut Buschfeld sei auf der einen Seite sowohl der Bedarf als auf der anderen auch das Interesse der jungen Frauen und Mädchen da, einen technischen Beruf auszuüben. Das Frauentagsteam will das neue Projekt nun mit einem finanziellen Beitrag unterstützen.

Der Kartenvorverkauf über die Gleichstellungsstelle unter Tel. 02307/965 339 oder m.bierkaemper@bergkamen.de und die Geschäftsstellen der einzelnen Fraktionen läuft bereits, zudem werden Karten wie gewohnt an der Tageskasse angeboten. Der Preis für eine Karte beträgt 10 Euro und beinhaltet wahlweise u.a. ein Kaltgetränk, eine Waffel und Sekt.

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.