Zuletzt versammelten sich „Querdenker“ am 19. Dezember vor dem Bergkamener Rathaus. Die Polizei löste die nicht angemeldete Demonstration auf.
Zuletzt versammelten sich „Querdenker“ am 19. Dezember vor dem Bergkamener Rathaus. Die Polizei löste die nicht angemeldete Demonstration auf. © Udo Hennes
Corona-Proteste

Lüner Neonazi meldet Demo gegen Impfen und Coronaschutz in Bergkamen an

Vor dem Rathaus in Bergkamen könnten sich am Sonntag erneut Impfkritiker, Coronaschutz-Gegner oder Corona-Leugner versammeln. Ein Mann, der als Neonazi bekannt ist, hat eine Demo angemeldet.

Erneute Corona-Proteste zeichnen sich ab: In sozialen Netzwerken ist ein Aufruf für eine Demonstration in Bergkamen unter dem Motto „Schluss mit 3G/“G/1G! Impfzwang stoppen“ aufgetaucht. Dahinter steht ein Mann aus Lünen, der auch schon mehrere Male an seinem Wohnort sogenannte „Spaziergänge“ angemeldet hat und dabei Kritiker von Corona-Schutzmaßnahmen versammelte.

Anmelder hat Neonazi-Hintergrund

Corona-Leugner und Neonazis

Gegenprotest in Planung

Ihre Autoren
Redaktionsleiter
Jahrgang 1973, aufgewachsen im Sauerland, wohnt in Holzwickede. Als Redakteur seit 2010 rund ums Kamener Kreuz unterwegs, seit 2001 beim Hellweger Anzeiger. Ab 1994 Journalistik- und Politik-Studium in Dortmund mit Auslandsstation in Tours/Frankreich und Volontariat bei den Ruhr Nachrichten in Dortmund, Lünen, Selm und Witten. Recherchiert gern investigativ, zum Beispiel beim Thema Schrottimmobilien. Lieblingssatz: Der beste Schutz für die liberale Demokratie ist die Pressefreiheit.
Zur Autorenseite
Redakteur
Geboren 1960 im Münsterland. Nach dem Raumplanungsstudium gleich in den Journalismus. Mag Laufen, Lesen, Fußball und den BVB ganz besonders. An den Bergkamenern liebt er ihre Offenheit. Die Stadt ist spannend, weil sie sich im Strukturwandel ganz neu erfinden muss und sich viel mehr ändert als in anderen Städten.
Zur Autorenseite

Unna am Abend

Täglich um 18.30 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.