„Laufbus“ ersetzt viele Elterntaxis an der Schillerschule

dzSchulweg zu Fuß

Der „Laufbus“, den die Bergkamener Schiller-Grundschule eingeführt hat, ist erfolgreich gestartet. Das bemerkt der stellvertretende Schulleiter Ansgar Fokke jeden Morgen, wenn er zur Arbeit kommt.

Bergkamen

, 14.12.2019, 12:51 Uhr / Lesedauer: 1 min

Jeden Morgen, wenn Ansgar Focke zur Arbeit kommt, kann er sofort spüren, dass die Einführung des Laufbus an der Schillerschule ein Erfolg ist. Sonst musste sich Focke, der Konrektor der Grundschule ist, immer durch ein Chaos aus haltenden Elterntaxis, Durchgangsverkehr und Bussen quälen, bis er auf dem Lehrerparkplatz stand.

„Das ist deutlich entspannter geworden“, sagt Focke. Wenn er zur Schule kommt blockieren längst nicht mehr so viele Eltern die Straße, die ihre Kinder zur Schule bringen.

Jetzt lesen

Die Schule hat vor zwei Wochen die Initiative „Laufbus“ gestartet. Es gibt mehrere Stellen in der weiteren Umgebung der Schule, an denen sich Schüler morgens um 7.30 Uhr treffen und gemeinsam zu Fuß zur Schule gehen. Montags werden sie dabei noch von Eltern begleitet. Dieses Angebot nehmen offenbar viele wahr. „Auch Eltern haben uns schon gesagt: Das ist entspannter“, sagt Focke.

Demnächst sollen an den Treffpunkten Schilder mit der Route zur Schule aufgestellt werden. Das Schulverwaltungsamt hat schon zugestimmt.

Focke sieht übrigens noch einen positiven Effekt, außer der entspannteren Verkehrssituation: „Die Schüler kommen frischer zur Schule, wenn sie sich schon im Freien bewegt haben.“

Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Partnerstädte
Bergkamen füllt seine Städtepartnerschaft mit Leben und feiert das in diesem Jahr
Hellweger Anzeiger Datteln-Hamm-Kanal
Einsatz in der Marina: Die Wasserschutzpolizei jagt Umweltsünder und Kriminelle
Meistgelesen