Künstler Siegfried Vogel vollendet sein Bild zum Orgelklang in der Auferstehungskirche

dzMusikalische Abendandacht

Der Künstler Siegfried Vogel hat schon einmal beim Gottesdienst in der Auferstehungskirche zum Orgelklang gemalt. Fertig geworden ist er nicht. Bei der Andacht am Sonntag nimmt er sich mehr Zeit.

21.01.2020, 15:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Beim Gottesdienst am Ewigkeitssonntag im November in der Auferstehungskirche hat Siegfried Vogel angefangen, ein Bild zu malen. Fertig geworden ist er nicht. Deshalb kommt der Künstler aus Rünthe noch einmal in die evangelische Kirche in Weddinghofen: Am Sonntag, 26. Januar, bei der musikalischen Abendandacht, die um 18 Uhr beginnt.

Künstler Siegfried Vogel vollendet sein Bild zum Orgelklang in der Auferstehungskirche

Siegfried Vogel malt normalerweise gegenständlich, das Bild, das er bei der Abendandacht gestaltet, wird aber wohl eher abstrakt. © Marcel Drawe

Wie am Ewigkeitssonntag wird Kantor Dr. Hans-Christian Tacke an der Orgel improvisieren, Christoph Breuer begleitet ihn dazu am Schlagzeug. Vogel steht vorn neben dem Altar und malt zu den Klängen von der Orgelempore. Er will die Arbeit fortsetzen, die er im November begonnen hat. Damals blieben ihm nur zehn Minuten: „Wir haben gemerkt, dass das zu wenig ist“, sagt er. Deshalb haben Vogel und Tacke entschieden, die Kunstaktion fortzusetzen und sich etwas mehr Zeit zu nehmen. Im Anschluss an die Andacht ist ein Umtrunk geplant – der Künstler und die Musiker stehen zum Gespräch bereit.

Jetzt lesen

Wer will, kann sich schon vor der Andacht einen Eindruck von Vogels Werk verschaffen. Er stellt derzeit im leerstehenden ehemaligen Restaurant „Gate to Asia“ in der Marina in Rünthe aus. Die Bilder, die dort zu sehen sind, sind gegenständlich. Das Werk, das er in der Kirche malt, wird wohl eher abstrakt.

Wer Siegfried Vogels Bilder im ehemaligen Gate To Asia in der Marina besichtigen will, kann den Künstler unter Tel. 0170/7330015 kontaktieren.
Lesen Sie jetzt
Hellweger Anzeiger Kampfmittelbeseitigung
Gesundheitszentrum PueD: Baubeginn ist wegen der Suche nach Kriegs-Altlasten noch ungewiss
Meistgelesen