Kinder müssen ihre Klassenräume verlassen: Feuerwehreinsatz an Bergkamener Grundschule

dzFeuerwehr Bergkamen

Ein ruhiger Morgen war das für die Bergkamener Feuerwehr nicht. Sie musste zu mehreren Einsätzen ausrücken. Unter anderem zur Ketteler-Grundschule in Rünthe.

05.03.2020, 11:50 Uhr / Lesedauer: 2 min

„Es war alles ruhig und besonnen. Besser geht‘s nicht“, lobt der Bergkamener Feuerwehrchef Dirk Kemke. Als die Feuerwehr an der Freiherr-von-Ketteler Grundschule in Rünthe ankam, standen die Lehrer mit den Schülern bereits an den Sammelplätzen. „Die Räumungsübungen im Beisein der Feuerwehr zeigen Wirkung“, so Kemke.

Die Brandmeldeanlage an der Grundschule ging um 8.45 Uhr. Von einem Feuer war jedoch keine Spur. Das bestätigte sich, als die Einsatzkräfte die Schule durchsuchten. Aus jetziger Sicht habe ein interner Defekt der Brandmeldeanlage einen Fehlalarm ausgelöst, so Kemke. Zu dem Einsatz rückten die Löschgruppen Overberge, Rünthe, Weddinghofen und sicherheitshalber der Rettungsdienst aus.

Jetzt lesen

Drei Feuerwehreinsätze am Donnerstagmorgen in Bergkamen

Der Einsatz an der Schule war nicht der einzige am Donnerstagmorgen. „Man hat sich heute viel gesehen“, sagt Kemke. Nur kurz nach dem ersten Einsatz wurde die Wehr nach um 9.02 Uhr nach Weddinghofen gerufen. An der Amselstraße hatte ein Rauchmelder geschrillt, weil Essen auf dem Herd vergessen worden war. Der Melder wurde laut Kemke rechtzeitig von den Nachbarn gehört, die vorbildlich die Feuerwehr riefen. Die Einsatzkräfte der Löschgruppen Mitte, Oberaden und Weddinghofen konnten recht schnell wieder abrücken. Ähnlich war es bei dem dritten Einsatz.

Die Nachbarn riefen vorbildlich die Feuerwehr an

Um 10.19 Uhr fuhr die Feuerwehr zur Danziger Straße raus. Auch dort riefen Nachbarn die Feuerwehr, weil der Rauchmelder laut piepte. Die Eigentümer waren – wie auch beim Einsatz in Weddinghofen – nicht vor Ort. Allerdings schmorte in dem Fall nicht Essen auf dem Herd, sondern Plastik. Ausgerückt waren die Löschgruppen Heil, Oberaden und Weddinghofen.

Jetzt lesen

Doch damit war es noch nicht vorbei. Denn nach dem Einsatz an der Danziger Straße musste die Löschgruppe Weddinghofen ihren Kollegen in Kamen mit ihrer Drehleiter aushelfen. Dort war in einer Wohnung eine Couch in Brand geraten. Der achtjährige Junge, der alleine zu Hause war, konnte sich jedoch rechtzeitig vor dem Feuer retten. Das Feuer war zügig gelöscht.

Alle vier Einsätze waren zwar schnell abgehandelt und nicht allzu dramatisch, doch da die Alarme in kurzen Abständen bei der Feuerwehr Bergkamen eingingen, ist davon auszugehen, dass der Morgen relativ stressig für die freiwilligen Helfer war.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt